21.03.14 16:52 Uhr
 144
 

Fußball/WM: Sepp Blatter hält an Weltmeisterschaften in Russland und Katar fest

Das WM-Gastgeberland 2018 ist Russland. Trotz politischer Krisen in dem Land äußerte sich der FIFA-Präsident Joseph Blatter wie folgt: "Es gibt keine Überlegungen, die Vergabe zu überdenken. Diese WM ist an Russland vergeben worden, und wir werden mit unserer Arbeit weitermachen."

Blatter teilte außerdem mit, immer enger mit nichtstaatlichen Organisationen und der Politik in Verbindung zu stehen. Doch ließ er zum Beispiel über die WM in Katar verlauten: "Die Verantwortung liegt bei den Kataris (...)Wir tragen zwar einen Teil der Verantwortung, können aber nicht eingreifen."

Der Weltverband hat Reserven in Höhe von 1,041 Milliarden Euro.


WebReporter: Chrome_Hydraulics
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Russland, Katar, Sepp Blatter
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA-Whistleblower Chuck Blazer ist tot: Er stürzte Sepp Blatter
Fußball: Sepp Blatter nennt seinen FIFA-Nachfolger einen "Grüß-Gott-August"
Ex-FIFA-Chef Sepp Blatter hat einen neuen Job: Er wird Kolumnist bei einer Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2014 17:13 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so,Sport und Politik trennen.
Kommentar ansehen
21.03.2014 17:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das mit den gegenseitigen Sanktionen weitergeht, könnte es für einen Teil der Spieler aber schwierig werden, zum Stadion zu kommen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA-Whistleblower Chuck Blazer ist tot: Er stürzte Sepp Blatter
Fußball: Sepp Blatter nennt seinen FIFA-Nachfolger einen "Grüß-Gott-August"
Ex-FIFA-Chef Sepp Blatter hat einen neuen Job: Er wird Kolumnist bei einer Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?