21.03.14 12:35 Uhr
 509
 

"Heuchlerische Veranstaltung": Diesmal sagt Frei.Wild den Echo ab

Letztes Jahr boykottierten reihenweise Bands die Echo-Verleihung, weil die umstrittene rechtslastige Band Frei.Wild nominiert war, woraufhin diese ausgeladen wurde.

Dieses Jahr ist die Gruppe wieder nominiert und sagt diese ihrer Meinung nach "heuchlerische" Veranstaltung nun selbst ab.

Die Erklärung der Band zu dem Entschluss lautet so: "Wir wurden als Band samt unseren Fans mit der Ausschluss-Entscheidung von 2013 diffamiert und geschädigt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Veranstaltung, Echo, Frei.Wild
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler
Scheidungskrieg: Gericht weist Geheimhaltungsantrag von Brad Pitt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2014 12:56 Uhr von Darkman149
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß entscheidet hier doch eine Jury, die entscheidet wer nominiert wird und wer nicht oder? Den kommerziellen Erfolg kann man der Band nicht absprechen. Trotz allem stellt sich mir hier die Frage warum um alles in der Welt diese Band, wenn sie denn wirklich einen ach so fragwürdigen Ruf hat überhaupt nominiert wird?! Ohne Nominierung bräuchte man über den Rest gar nicht mehr reden. Ganz einfach...
Kommentar ansehen
21.03.2014 13:57 Uhr von leche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Musiker die den Echo bekommen, sind nicht jene die es verdient haben, sondern jene die Zeit haben um dorthin zu gehen.
Kommentar ansehen
21.03.2014 17:32 Uhr von delerium72
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann der Band nix abgewinnen, aber für "umstrittene rechtslastige Band" gibts nen Minus!
Hab mir das Statement durchgelesen und muss sagen: richtig so.
Typen wie Buschklo oder wie der sich nennt hetzen und rufen zu Gewalt auf in den Texten und das interessiert so gut wie keinen aber bei f.w wird gleich die große Glocke geläutet. Lächerlich!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?