21.03.14 12:07 Uhr
 225
 

Honduras: Fünf Fußballspieler wurden erschossen

Am vergangenen Mittwoch kam es nahe der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa zu einem Blutbad.

Drei maskierte Männer, die bislang unbekannt sind, schossen im Dorf Santa Rosa auf Fußballspieler und töteten dabei fünf von ihnen.

Die Opfer, zwischen 18 und 24 Jahre, sollen Studenten aus der Hauptstadt gewesen sein. Das zentralamerikanische Land hat weltweit einer der höchsten Mordraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Schuss, Honduras, Fußballspieler
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2014 14:59 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Honduras einer der höchsten Mordraten hat, dann ist das für die Hinterbliebenen der 5 getöteten Fußballer sehr tragisch und traurig, aber halt auch hundurischer Alltag.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?