20.03.14 20:03 Uhr
 979
 

Kalifornien: Villa-Party mit Millionenschaden hat gerichtliches Nachspiel (Update)

14 Teenager (15 bis 18 Jahre) sind im vergangenen November in eine Nobelvilla in La Habra Heights (Kalifornien) eingebrochen und veranstalteten eine "Geisterparty". Die Zerstörungswut der "Gäste" richtete einen Schaden im Wert von mehr als einer Million Dollar an (ShortNews berichtete).

Nun wurden die Teenager, die zudem viele Wertsachen wie etwa einen ausgestopften Leoparden für 250.000 Dollar stahlen, wegen Diebstahls, Einbruchs oder Hausfriedensbruch angeklagt.

Ermittler kamen ihnen auf die Spur, da die Täter Selbstporträts vom Exzess im Internet veröffentlichten. Den Teenagern drohen nun im schlimmsten Fall mehrjährige Haftstrafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Klage, Diebstahl, Party, Einbruch, Villa, Millionenschaden
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Schon wieder : Deutsche Kartoffel vergewaltigt kleines Baby zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2014 22:50 Uhr von Karlchenfan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte man die lieber streicheln und loben?
Brav,Kleiner haste fein gemacht,bist du gut in die Hütte eingestiegen (Einbruch),super,wie du den Spiegel und den Flügel geplättet hast (Sachbeschädigung),find auch Klasse das du den Leo von da mit nach Hause gebracht hast (Diebstahl).
Wenn ihr das nächste Mal irgendwo bei Fremden feiert,Sterero Anlage und Ferseher,sowie Reste der Hausbar und den Inhalt vom Tresor mitbringen.Und wenn noch was Leckeres im Kühlschrank ist,brings ebenfalls mit.
War das jetzt genug gestreichelt?
Hirnloses Volk,´ne Hütte umzugraben und ´ne Million Schaden anrichten,da braucht man schon ein wenig Elan für.
en können sie dann ebenso lustig im Jugendarrest abfeiern,die kleinen Späskenmachers.Erstmal Strafe kassieren und dann den Schaden durch Arbeit ersetzten.Dann ist die nächste Fete etwas gesitteter.
Kommentar ansehen
21.03.2014 01:52 Uhr von Pils28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jungs hatten Ambition, dass muss man denen lassen!
Kommentar ansehen
21.03.2014 04:01 Uhr von langweiler48
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor .....

Zitat:
Den Teenagern drohen nun im schlimmsten Fall mehrjährige Haftstrafen.
Zitatende.
.
Hast du sie nicht alle? 1 Mio. Sachschaden und 250.000 Wertsachen gestohlen? und dann schreibst du im schlimmsten Falle. Überlege das nächste mal deine Wortwahl, bitte, bitte
Kommentar ansehen
21.03.2014 12:24 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Junuskopf .......

dann arbeite du erst mal an deinem Rechtsempfinden. Du bekommst ja Tränen in die Augen, wenn diese Taugenichtse einsitzen müssen. Sie können hoffen, dass die Strafe nicht so hart ausfällt. Wie würdest du dich äußern, wenn es dein Anwesen gewesen wäre, gesetzt den Fall, du hättest so eines.
Kommentar ansehen
21.03.2014 23:20 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Da haben sich jetzt die 2 Richtigen gefunden.

Wenn du bei solch einer Tat "im schlimmsten Falle" schreibst, dann wirkt dies so, als wuerdest du Partei fuer den Taeter ergreifen.

Anders sieht es aus wenn du geschrieben haett
Kommentar ansehen
21.03.2014 23:34 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Entschuldigung für mein versehentliches Absenden des unfertigen Kommentares.

Anders sieht es aus, wenn du geschrieben hättest "Auf ihn kann eine harte Bestrafung zu kommen". Wenn du hier den feinen Unterschied in der Ausdrucksweise nicht merkst, dann gehe lieber angeln, als hier zu diskutieren.

Was die Beurteilung andere Kommentare von mir betrifft, und mich als troll darstellt finde ich einfach Gehe du Händchen haltend mit 3PAC spazieren.

Deine Angaben zu deinem Haus kannst du vergessen Papier ist 1. geduldig und 2. mein Haus war etwas grösser mein Grundstück etwas kleiner.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?