20.03.14 19:16 Uhr
 666
 

Hörsturz: Hochdosierte Vitamine verbessern Heilungschancen deutlich

Ein Hörsturz ist eine plötzlich auftretende, meist einseitige Schallempfindungsstörung, bei der die Betroffenen plötzlich deutlich schlechter oder gar nicht mehr hören können. Sie hören wie als wenn sie Watte im Ohr haben. Manchmal kommt auch noch ein Tinnitus hinzu.

Mediziner vermuten, dass stark reaktive Stickstoff- und Sauerstoffverbindungen bei einem Hörsturz die Situation noch deutlich verschlimmern können. Basierend auf dieser Annahme haben türkische Ärzte sogenannte "Radikalenfänger", wie Vitamin C, Vitamin E, Vitamin A und Selen, verwendet.

Die Kontrollgruppe bekam nur die Standardmedikamente, die Versuchsgruppe erhielt zusätzlich hochdosierte Vitamine. Nach 30 Tagen hatte sich das Hörvermögen in der "Vitamingruppe" statistisch deutlich stärker verbessert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Behandlung, Heilung, Vitamin, Hörsturz
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2014 19:16 Uhr von sfmueller27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt auch einige deutsche HNO die Tinnitus und Hörsturz mit hochdosierten Vitaminen behandeln. Bisher gibt es leider nur wenige Studien hierzu.
Kommentar ansehen
20.03.2014 19:28 Uhr von OO88
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
oder das handy vom ohr weg nehmen und ohren reinigen- .
Kommentar ansehen
20.03.2014 22:47 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War vor ein Paar Wochem bei einer Infoveranstaltung zu dem Thema Tinitus und Hörsturz.

Wenn sie bei Ihren Tests nur Probanden genommen haben,mit dem gleichen Auslöser und gleichen Vorraussetzungen,dann würde deren Ergebnis stimmen,...ich denen aber nicht Glauben.

Hörsturz und Tinitus können viele verschiedene Ursachen haben.
Und so unterschiedlich sie sind,sind auch ihre Behandlungsmethoden und Erfolge.
Kein Fall ist gleich!
Kommentar ansehen
23.03.2014 06:09 Uhr von Jake_Sully
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vitamine wirken oft positiv gegen Krankheiten. Aber die Pharmaindustrie verdient besser mit patentierten Tabletten-Wirkstoffen.

[ nachträglich editiert von Jake_Sully ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?