20.03.14 16:38 Uhr
 815
 

China: Baby wird bei Unfall aus der Gebärmutter geschleudert

Ein Mann aus Xiamen (China) wollte seine hochschwangere Frau ins Krankenhaus bringen, die beiden nahmen ein Motorrad, da sie nicht auf den Krankenwagen warten wollten.

Auf der Fahrt dorthin wurden sie von einem LKW gerammt, mit tödlichen Folgen für die 40-jährige Frau und ihren 42-jährigen Ehemann.

Als der Wagen die Frau überfuhr wurde ihr ungeborenes Baby rund drei Meter weit aus ihrer Gebärmutter auf die Straße geschleudert. Durch glückliche Umstände überlebte es, man gab ihm den Namen "Xiao Zhao". Der Unfallverursacher wird derzeit noch verhört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Unfall, Baby, Überleben, Gebärmutter
Quelle: www.dailystar.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2014 16:43 Uhr von Sir.Locke
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
und es gibt leute, die glauben den unsinn...
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:51 Uhr von blade31
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ah ja und die Nabelschnur?
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:59 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na die war 3m lang ;-)
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:59 Uhr von Jaecko
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Is diese Dailystar nicht die UK-Version der Bild?

Zur Nabelschnur: Hat sicher ein zufällig vorbeiflitzender Ninja durchgeschnitten.
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:13 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon möglich wenn die Frau kurz vor der Entbindung stand und beim Unfall ´ungünstig´ oder in dem speziellen Fall ´günstig´ (für das Kind) über den Bauch gefahren wurde. Dazu noch keine Jeans sondern Rock + superdünne Unterhose...

Bei so vielen Einwohnern wie in China ist selbst sowas extrem unwarscheinliches schon möglich.

Zur Nabelschnur: Das Teil ist nicht aus Kevlar...
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:14 Uhr von langweiler48
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Tja wenn stimmt fällt Geburts- und Todestag zusammen.
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:21 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ langweiler48

Sogar auf die Sekunde genau. Schon irgendwie makaber?
Kommentar ansehen
20.03.2014 19:47 Uhr von SteveM45
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas schreckliches sollte nicht verbreitet werden. Man muss nicht alles wissen!
Kommentar ansehen
21.03.2014 12:02 Uhr von holaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es kam heute im Fernsehen...die "Geschichte" ist wahr...der Hammer....alles Gute für das Baby.
Kommentar ansehen
21.03.2014 17:43 Uhr von tvpit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade erst geboren und schon das erste Schleudertrauma.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?