20.03.14 15:46 Uhr
 7.965
 

Lange Schlange in Berlin: Imbissbude "Döner 99" verkauft Döner für einen Cent

Am vorgestrigen Dienstag eröffnete Deniz Seref (25) seine Imbisbude "Döner 99" an der Schönhauser Allee in Berlin. Das Eröffnungsangebot des Döner-Start-Uppers hatte es in sich. So gab es den Kalb-Rindfleisch-Kebap für nur einen Cent.

Die Schlange war 50 Meter lang, bis zu 45 Minuten musste man für die günstige Köstlichkeit anstehen. So einen Andrang hat sonst nur die Kultdönerbude bei "Mustafa´s" von Tarek Kara (40) in Kreuzberg (Mehringdamm 32).

"Irre gut, so was gibt´s bei uns in Braunschweig nicht. Und da kosten Döner mindestens vier Euro", so Student David Wille (24). Seit dem gestrigen Mittwoch kostet der Döner 1,49 Euro, in zwei Wochen dann dauerhaft drei Euro. Der geschätzte Umsatz am Dienstag dürfte bei acht bis neun Euro liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Verkauf, Schlange, Döner, Prenzlauer Berg
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2014 15:48 Uhr von blade31
 
+46 | -39
 
ANZEIGEN
irgendwie muss man ja den Abfall loswerden, vor einer neuen Fleisch Bestellung...
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:16 Uhr von Shalanor
 
+13 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:30 Uhr von Strassenmeister
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
""Der geschätzte Umsatz am Dienstag dürfte bei acht bis neun Euro liegen. ""

Das noch eine Woche durchgezogen und er kann mal wieder volltanken!
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:36 Uhr von Gizmo1982
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Na man kann ja ein angebot machen aber 1 cent ist schon ganz schön dumm. Da hat er ja am ersten tag richtig viel geld verloren. Bei 1,49euro verdient er ja auch noch nix. Ob die kunden dann auch wieder kommen, wenn der döner dann 3 euro kostet?!
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:38 Uhr von Mecando
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Hmm, ok ich zahl lieber 5€.

Zum einen erhoffe ich mir qualitativ bessere Zutaten, und zum anderen.... wenn ich die 45 Minuten in Arbeitszeit umrechne, Arbeitszeit in meiner ´Nebenbeiselbstständigkeit´, dann erwirtschafte ich in 45 Minuten mehr als ich bei dem 1Cent-Döner spare...

[ nachträglich editiert von Mecando ]
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:51 Uhr von Kingstonx
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Versteht ihr nicht oder? So kam er in die Medien wurde bekannt dass dort ein neuer Laden geöffnet hat, im Grund hat er mehr gewonnen als verloren.
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:05 Uhr von Rechtschreiber
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Liebe n4ps,

das nennt man Werbung. 1000 Flyer drucken und verteilen bringt weniger Kunden, kostet aber auch seine 150-200 Euro.
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:20 Uhr von Tuvok_
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber
DANKE wollt ich auch gerade schreiben... von Marketing Werbung haben die meisten hier scheinbar keinen Plan.. Grundregel im Geschäft WERBUNG die auffällt ist alles !
Das wird unter " Werbekosten verbucht" und gut ist... nun ist dioe Bude selbst in den Nachrichten ERGO Ziel erreicht.
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:32 Uhr von Hidden92
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Nette Idee, aber 45 Minuten würde ich mich für nen Döner nun nicht anstellen um 3€ zu sparen.
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:38 Uhr von sooma
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Eine Werbeaktion, die sich rentieren wird.

Aber bei Mustafa gibts auch den besten Gemüsedöner!

http://www.mustafas.de/

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:53 Uhr von Xanoskar
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Nun gerade in Berlin muss man sich von der Masse absetzen zur eröffnung ein Genialer Gag und 3€ wer in Berlin mehr zahlt ist später dann selber schuld... und wenn in Braunschweig der Döner 4,50€ kommt... trottel wärste in jeder großstadt wo es echten Döner mit Rotkohl und nicht dem billigen Weißkrautgedönsmüll tot
Kommentar ansehen
20.03.2014 18:05 Uhr von Knoffhoff
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Also um 2,99 Euro zu sparen, würde ich mich nicht 45 Minuten in eine Schlange stellen.
Schlechter Stundenlohn.
Kommentar ansehen
20.03.2014 18:12 Uhr von jschling
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
wenn ich die Schlange sehe...
das sind bestimmt die gleichen Vollpfosten, die sich für eine Gesamtersparnis von 46 Cent ne dreiviertel Stunde vor ner Billig-Tankstelle einreihen (am Besten noch bei laufendem Motor wegen Heizung/Klima *g*)
Kommentar ansehen
20.03.2014 18:35 Uhr von HabIsch
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2014 19:11 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ SteveM45
Du glaubst wirklich, dass man extra Scheisse aus der Türkei importiert?
Das wäre doch viel zu teuer?!

Geiler Werbegag, hätte ich auch so ähnlich aufgezogen.
Was sind schon ein paar Hundert Euro oder auch 1-2 Tausend, wenn man so ein Geschäft betreibt.
Habe beim Start meines Onlinehandels meinen ersten Käufer auch mit der doppelten Anzahl an Waren beglückt, das aber wieder aufgegeben wegen der irrsinnigen Reglementierungen in Dland
Kommentar ansehen
20.03.2014 19:24 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Super Idee! 9 Euro Umsatz sind echt süß, aber wie Rechtschreiber schon ganz richtig sagte: Das ist Werbung. Marketing.

Und die Flyer für 150-200€ müssten auch noch verteilt werden, das kostet auch Geld, oder würdest du dich dafür gratis anbieten? Zumal die Flyer zu 80% in Mülltonnen landen?

Meine Meinung:
Wenn das Produkt gut ist, war das ein guter Schachzug, im Sinne von "NoRisk/NoFun".

Schmeckt der Döner allerdings nicht besser als bei der Mehrheit, wird sich das vermutlich nicht sonderlich rentieren. Wenn überhaupt.


edit: Wenns tatsächlich von einer Bank fremdfinanziert war, so war es aus Sicht des Dönerhändlers so oder so Geschenkt. Gibts für die "Bank"-Geschichte ne Quelle haben?

[ nachträglich editiert von Wolfskind.eXe ]
Kommentar ansehen
20.03.2014 19:45 Uhr von Soulfly555
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ Slicknews

Na was du gerne isst, sieht man ja auf deinem Profilbild.
Kommentar ansehen
20.03.2014 20:23 Uhr von DonKorax65
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das holt der auf Dauer wieder rein!!
Kommentar ansehen
20.03.2014 21:18 Uhr von frazerelite
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
geiz ist geil mentalität immernpoch nicht ausgestorben
was glauben die wo das fleisch herkommt
ein großmetzger hat manchmal eine große menge ausschussware das kann eine kleinigkeit sein das kann aber auch was über haupt nicht tolles sein
Kommentar ansehen
20.03.2014 21:26 Uhr von frazerelite
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ Kingstonx
boah da fühlt sich einer schlau
glaubst du mit der methode "ich mach irgendein scheiss um in die medien zu kommen damit sich mein scheiss besser verkäuft" hat man immer erfolg? das ist kein dauerhaft gültiges erfolgsrezept, das klappt bei personen aber das ist ab morgen nur eine dönerbude von 10000, keine sau geht dahin wegen genau dieser aktion, und auch personen die in der öffentlichkeit stehen müssen permanent polarisieren um im gespräch zu bleiben, dabei sind wenigstens im ansatz etwas interessant
das hier ist eine DÖNERBUDE du marketing experte
Kommentar ansehen
20.03.2014 21:51 Uhr von muhkuh27
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
In den 45 Minuten hätte man bei der Arbeit 3 Döner verdienen können o.O
Kommentar ansehen
20.03.2014 23:21 Uhr von Knutscher
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Respekt. Absolut GEILE Aktion !
Kommentar ansehen
20.03.2014 23:25 Uhr von solar74
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nur wir in der Schweiz bezahlen für einen Döner knapp 6-7€. Ihr habts gut, ihr habt das Essen günstiger.
Kommentar ansehen
21.03.2014 00:03 Uhr von Chryzt2k12
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das so schwer zu verstehen? Das ist Marketing. Kundenbindung schaffen. Du investierst erst, bevor du einnimmst. Wenn nur 5% Der Leute wiederkommen, die das 1-Cent-Angebot wahrgenommen haben, dann haben die Betreiber schon was erreicht. Erst denken, dann auf die Zahlen gucken, und dann erst meckern.
Kommentar ansehen
21.03.2014 01:36 Uhr von schlammschlacht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Krass, wie die Ahnungslosigkeit hier grassiert.
Kein Bock irgenwelche @ zu setzen, also mal allgemein:

Wenn der Schweizer 6-7 Euro für den Döner zahlt, das in Franken umrechnet und dann das Durchschnittseinkommen mit dem der Deutschen vergleicht, zahlt er für den Döner das gleiche!!!

Der Döner ist KEINESWEGS ein TÜRKENIMPORT, er wurde Ende der 70er Jahre in Deutsdchland "erfunden", d.h. zusammengestellt: Machst Du Brot auf, haust Du Fleisch rein und ein paar Salat mit Soße. Kostet 1 Mark Füffzig. Das war in Berlin die erste Dönerbude. (Besitzer und Ideengeber war ein Türke, der aber (damals seit 15 Jahren) in Berlin lebte.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?