20.03.14 13:06 Uhr
 320
 

USA: Strippergruppe überwältigte bewaffneten Mann

In der Nacht des vergangenen Dienstag hatten australische Stripper einen Auftritt in Las Vegas (USA). Eines der Mitglieder der "Thunder from down under" entdeckte einen Unbekannten, der sich in der Nähe ihrer Umkleidekabine herumtrieb.

Angeblich fragte der Mann, was der Stripper da machen würde, dessen Kollegen waren mittlerweile auch vor Ort. Anschließend zog er eine Waffe und drohte zu schießen. Einem der Stripper gelang es, die Feuerwaffe zur Seite zu schieben, als sich ein Schuss löste.

Anschließend überwältigten sie den Unbekannten, dieser muss sich nun unter anderem wegen versuchten Mordes und versuchten bewaffneten Raubes verantworten. Die australische Männergruppe setzte ihren Auftritt wie geplant fort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Gruppe, Schusswaffe, Stripper, Überwältigung
Quelle: www.australiantimes.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2014 03:15 Uhr von silent_warior
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das klingt irgendwie unlogisch.

"Er drohte" ... und was war das für eine Drohung?

Er schießt wenn ... "die ihm nicht ihr Geld geben" oder "die auf die Bühne gehen" oder vielleicht war der Typ auch nur schwul?

In der Quelle liest sich das eher so:
Der Typ schaut sich die Kostüme an, dann beobachtet der "Paki" den Mann.
Jetzt fragt er was der "Paki" denn dort so mache und kurz darauf ist er von 5 kräftigen Tänzern umgeben.

Da in den USA eh jeder mit einer Waffe rumläuft hat er sich vielleicht von den 5 Anna-bolikas bedroht gefühlt und hatte Angst.
Vielleicht wollte er nur noch weg und kurz darauf haben die ihn als Punchingball benutzt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?