20.03.14 12:24 Uhr
 16.761
 

Ukraine: Was die westlichen Medien verschweigen

Immer hört man skandalöse Berichte Über russische Aktivitäten in der Ukraine und auf der Halbinsel Krim. Die Reaktionen seitens der USA und der EU sind darauf immer die selben: Drohungen und die Demontage Wladimir Putins. Bei manchen Sachen scheinen die westlichen Medien bewusst zu schweigen.

So findet momentan in der Ukraine ein Kampf gegen die Pressefreiheit statt, doch die deutschen Medien berichten nichts darüber. Abgeordnete der rechtsextremen Freiheitspartei "Swoboda" drangen in das Gebäude des staatlichen Fernsehsenders NTKU ein und zwangen den Direktor zum Rücktritt.

Der Direktor Alexander Pentelejmonow wurde geschlagen, bedroht und anschließend an einen unbekannten Ort gebracht worden. Die Tat filmten die Rechtsradikalen selbst und stellten es ins Internet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Presse, Ukraine, Krim-Krise
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2014 12:24 Uhr von Memphis87
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2014 12:34 Uhr von Urrn
 
+29 | -20
 
ANZEIGEN
Artikel dazu gab es in diversen "westlichen" Medien - von Videoportalen bis Tageszeitungen. Was genau soll diese Meldung hier bezwecken?
Kommentar ansehen
20.03.2014 12:35 Uhr von vmaxxer
 
+25 | -19
 
ANZEIGEN
Beide Seiten handhaben das grad so. In Russland wird ähnlich Propaganda gezeigt wie hierzulande.


Und mal Ehrlich: Was sollen wir in der Ukraine? Wir (und die EU und Amiland) können nicht überall den Samariter spielen. Wir haben auch so schon genug andere Staaten zum durchfüttern. Der holt sich die Krim wieder? Na und?
Kommentar ansehen
20.03.2014 12:40 Uhr von Rechtschreiber
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und wem gehört die Krim jetzt wirklich? Wer sich die Geschichte durchliest, weiß hinterher weniger als vorher: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.03.2014 12:48 Uhr von Pils28
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Man könnte sich einfach die "Wahlen 2014" in der Ukraine angucken. Einmal, den Common Narrative im Westen und einmal reale Bilder, wie das dort wirklich ablief. Und wenn bei solch Schlüsselereignissen die mediale Wirklichkeit schon so dermaßen von der Realtität abweichen, dann weiß man wieviel man auf die restliche Berichterstattung geben kann. Im Krieg muss man auch mal die Feindsender hören, um eine Ahnung von der Wirklichkeit zu bekommen. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.
Kommentar ansehen
20.03.2014 12:49 Uhr von Maedy
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sagt,dass die deutschen Medien das nicht im TV bringen?
Habe ich erst vor etwa einer Stunde bei N24 gesehen.
Kommentar ansehen
20.03.2014 12:57 Uhr von yeah87
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Ich will ja nicht frech behaupten das die Usa mit der Eu bitch dass genau so eingeleitet haben das hat mit Serbien schon angefangen.
Und nun soll eine nicht legitim gewählte Führung Milliarden kommen.

Totales versagen der Eu die unter den Druck der Usa zusammenbrechen.
Absolutes Versagen der Groko und vor allem Merkel.

Alle die die Union gewählt haben ebenso wie die Spd sind sind nun die gelackmeierten.
die anderen Wähler eben zwangsweise mit.

Die Firmen die dachten die Union würde Ihnen Vorteile Verschaffen verlieren nun Millionen.

Die Automobil Industrie, Simens, Mtu usw.
Es wird Stellen kosten die Schulden hochtreiben und die Usa erfreuen.

Damit Schwächen sie die Eu und Russland eben Mächte die unangenehm werden könnten.

Auch wird durch Aktionen und Provokationen gegen Russland wird der Versuch gestartet die Brics Staaten zum fallen zu bringen bevor sie den Dollar links kiegen lassen können.

Misstrauensvotum gegen Merkel und Union ebenso wie die Euwahl gegen diese Partei wird ein schweres Zeichen sein das Merkel und der Groko das fürchten lehren wird.

Das wichtige ist ein Volk das am gleichen Strang zieht.

Gregor Gysi muss sich wueder anfeinden lassen weil er klare und wahre Fakten spricht.
Und Wahrheit ist das was die Politik gar nicht mag.

Aber dafür hat man ja die Medien und deren einseitigen Propaganda betuchte, sekten das einer mal die Sicht beider Seiten schreibt.

Wir leben immer noch im 17.Jahundert

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
20.03.2014 13:06 Uhr von DrGonzo87
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
Man beachte bitte das ".ru" am Ende der Quelle.

Tut mir ja leid, aber ich habe meine Zweifel, ob die "Stimme Russlands" ihrerseits objektiv über die Inhalte westlicher Medien berichtet...
Kommentar ansehen
20.03.2014 13:29 Uhr von Trallala2
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@Memphis87

Erstens, du zitierst eine Quelle Radio Stimme Russlands. Das ist der staatliche russische Rundfunk-Auslandsdienst, es ist also kein unabhängiger Radiosender/Quelle, sondern die Stimme der russischen Regierung.

Zweitens, in der Ukraine fand gerade eine kleine Revolution statt. Nach Revolutionen finden in der Regel Machtkämpfe statt. Was da stattfindet ist also nicht sauber, aber innerhalb der allgemeinen Parameter.
Kommentar ansehen
20.03.2014 13:43 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Die russische Regierung berichtet über Pressefreiheit? Irgendwie witzig ^^
Kommentar ansehen
20.03.2014 13:56 Uhr von TendenzRot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hm. Das die "Swoboda"-Typen den NTKU-Direktor zum Rücktritt gedrängt haben, habe ich bereits gestern durch die westlichen Medien erfahren. Habe ich da was falsch gemacht?
Kommentar ansehen
20.03.2014 14:17 Uhr von damagic
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
die krim will zu russland und russland will die krim. sollte die abstimmung der wahrheit entsprechen sehe ich absolut keinen grund dagegen.
Kommentar ansehen
20.03.2014 14:20 Uhr von Schoengeist
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Putin macht in Russland das Gleiche! Dort wurden und werden alle kritischen Medien geschlossen, verboten und die verbleibenden gleichgeschaltet. Das ist wie zu Zeiten der NSDAP. Wenn erst die Medien gleichgeschaltet sind, kann sich nur noch schlecht eine Opposition bilden. Gottseidank gibt es ja heutzutage das Internet, welches dieses Problem etwas reduziert.
Kommentar ansehen
20.03.2014 14:34 Uhr von DrGonzo87
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Silvi86

"Na dann rechtfertige oder besser beweise doch mal ein Garant dafür was zuverlässig ist und was nicht, wenn sowieso jeder etwas anderes behauptet !? "

Man könnte damit anfangen, dass das Internet in westlichen Ländern nicht zensiert wird, was eine Nachprüfbarkeit von Medienberichten gewährleistet. Man erinnere sich z.B. an das angebliche Referendum zur Abspaltung Venetiens, dass in Wirklichkeit jedoch nur eine Onlinepedition ohne bindenden Charakter war. Was wurde sich hier bei Shortnews echauffiert, dass die deutschen Medien angeblich bewusst nicht über diese Geschehnisse berichten. Dieser weit verbreitete Trugschluss ist dann auch den Medien aufgefallen (die Angesichts der Geschehnisse in der Ukraine verständlicherweise nicht über eine Online-Pedition berichteten) und siehe da: Am nächsten Tag fand die Venetien-Pedition doch noch ihren Weg in die Presse, inklusive der ganzen Diskussion über angebliche Zensur der Medien (habe ich selbst mit eigenen Augen in den Morgennachrichten gesehen).
Abgesehen davon wurde die Aussage der "Stimme Russlands" bereits hier in den Kommentaren widerlegt. Die Deutschen Medien scheinen sehr wohl davon berichtet zu haben.
Und wo behauptet jeder etwas anderes? Die Inhalte der westlichen Medien erscheinen mir (abgesehen davon dass sie je nach Quelle einen bestimmten Beigeschmack erhalten) doch ziemlich gleich.
Und da die westlichen Medien nunmal keiner Zensur unterliegen, würde ich eher diesen Glauben schenken.

Denk doch einfach mal über die Christian Wulff vs. BILD Geschichte nach. Der Deutsche Bundespresident(!) wurde von den deutschen Medien fertig gemacht, nachdem er versucht hat, einen ihn betreffenden, negativen Artikel in der BILD zurück zu halten. Für den Chefredakteur der BILD war es ein gefundenes Fressen und Wulff wurde wie eine Sau durchs Dorf getrieben. Die Presse hat mehr und mehr Details ausgegraben und Wulff wurde fertig gemacht, während sich ganz Deutschland gefragt hat, wie jemand so dumm sein kann, den Chefredakteur der BILD einschüchtern zu wollen. Wir alle wissen, welch ein Ende die ganze Geschichte genommen hat.

Und jetzt meine Frage: Glaubst du so etwas wäre in Russland möglich? Glaubst du, auf einen solchen Anruf Putins bei egal welcher großen russischen Zeitung, würde das selbe Prozedere folgen? Klingt irgendwie unwahrscheinlich, oder?

Nein, solange in Deutschland weiterhin jedes Jahr hochrangige Politiker von der Presse durch den Dreck gezogen werden, solange der Bundespräsident durch eine Tageszeitung zu Fall gebracht werden, solange der Spiegel (wie jetzt gerade) auf seinem Cover bemerkt, dass Putin alle westlichen Nationen dumm aussehen lässt oder öffentlich den Rücktritt der damals Schwarz/Gelben Regierung ("Aufhören!" Cover) fordert, solange brauchst du dir keine Sorgen über die Freiheit der westlichen Medien zu machen.
Kommentar ansehen
20.03.2014 14:36 Uhr von MarkiMork
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Erinnert mich ein bisschen von den Bildern her an die linken Kriminellen vor ein paar Wochen in Hamburg (rote Flora). Die sind genauso abgegangen und haben sich dann beschwert, wenn sich mal ein Polizist gewehrt hat
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:38 Uhr von dada001
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Nur mal so nebenbei, das Video lief auf N24 schon gestern aslo von verheimlichen kann man nicht Reden. Die Quelle aus auch für den A.

Pressefreiheit in Russland = NJET
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:59 Uhr von Frekos
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Der Westen denunziert alles und jeden und spielt sich Mithilfe der billigen Hurre (EU) auf

Und ihr (zumd.Ein Teil von euch) glaubt den Scheiss der der Westen erzählt.

Selber nachforschen? Fehlanzeige , lieber weiter Nachrichten aus dem Zauberkasten ansehen und nie hinterfragen.


Braves Schaf Määääh

[ nachträglich editiert von Frekos ]
Kommentar ansehen
20.03.2014 18:09 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
German.ruvr.ru als Seriöse Quelle für Nachrichten die nicht Propagandistisch genutzt werden sollen.. für wie blöd haltet ihr die Menschen eigentlich ? :)

Über den Vorfall beim Sender NTKU berichten übrigens alle "bösen" Westlichen Medien und verurteilen diesen auch.. im Gegensatz zu den allermeisten Russischen Medien wissen Westliche Medien jedoch eine Glorifizierung des "Führers" zu vermeiden und stellen die Besetzung der Krim als das dar was sie ist..eine Völkerrechtsverletzung an dem Gebiet eines Souveränen Staates.
Kommentar ansehen
20.03.2014 18:10 Uhr von apolda_1st
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das erste was im Krieg stirbt, ist die Wahrheit!

Das ist ne alte Weisheit und wird immer wieder bestätigt. Es ist nicht mal die Frage wer verschweigt, lügt oder manipuliert es machen alle Seiten. Die einen neigen eher zum lügen die anderen eben eher zum manipulieren und verschweigen. Die ganze Wahrheit sagt aber keiner davon.
Kommentar ansehen
20.03.2014 18:12 Uhr von STN
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Hört endlich auf diese scheiß Russland Propaganda zu machen
Kommentar ansehen
20.03.2014 19:17 Uhr von spamverdacht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
war auf spiegel und AFAIK auch auf Tagesschau...
Kommentar ansehen
20.03.2014 20:06 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pressefreiheit ist immer eine ganz tolle Sache, wenn man die Fehler der "Anderen" schön an die große Glocke hängen kann!

Noch viel schöner ist die Pressefreiheit dann, wenn auch selbstkritische Dinge über die eigene Politik usw. zu berichten sind! "Überparteilich und uneigennützig!"

Wer hat denn schon mal einen Leserbrief an Seine örtliche Zeitung geschickt, der dann nicht veröffentlicht wurde?
Kommentar ansehen
20.03.2014 20:08 Uhr von hasennase
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
eigentlich sollte sich der poster für diese schrott news entschuldigen. es gab keinen kanal der nicht darüber berichtet. das war natürlich völlig inakzetabel. aber dass sensationsmedien so eine news verschweigen würden ist schon peinlicher agitprop.
Kommentar ansehen
20.03.2014 21:43 Uhr von free4gaza
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die deutschen Medien schweigen doch seit Jahrzehnte,
die Medien sind manipuliert.
Kommentar ansehen
20.03.2014 22:23 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Blubberal

Du bist mein Held. Und deshalb habe ich hier noch eine ganz spezielle Delikatesse für dich.

https://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?