20.03.14 11:24 Uhr
 279
 

USA: Musiklehrerin gab Instrumente im Pfandleihhaus ab und kaufte Heroin

Eine Musiklehrerin aus dem US-Bundesstaat New York muss sich vor Gericht verantworten. Der Grund: Sie hatte mehr als 50 Musikinstrumente ihrer Schüler verkauft, um sich dafür Heroin zu kaufen.

Auch der 32-jährige Freund der Frau muss sich einem Gericht stellen, weil er seiner Freundin beim Verkauf half.

Der Fall war aufgefallen, weil die Frau mit einer Tuba auf dem Rücksitz von der Polizei angehalten war. In der Befragung gab sie dann zu, dass sie das Instrument zu einem Pfandleihhaus gebracht hatte, um sich dafür Drogen zu kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Heroin, Musiklehrerin, Pfandleihhaus
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?