20.03.14 11:24 Uhr
 280
 

USA: Musiklehrerin gab Instrumente im Pfandleihhaus ab und kaufte Heroin

Eine Musiklehrerin aus dem US-Bundesstaat New York muss sich vor Gericht verantworten. Der Grund: Sie hatte mehr als 50 Musikinstrumente ihrer Schüler verkauft, um sich dafür Heroin zu kaufen.

Auch der 32-jährige Freund der Frau muss sich einem Gericht stellen, weil er seiner Freundin beim Verkauf half.

Der Fall war aufgefallen, weil die Frau mit einer Tuba auf dem Rücksitz von der Polizei angehalten war. In der Befragung gab sie dann zu, dass sie das Instrument zu einem Pfandleihhaus gebracht hatte, um sich dafür Drogen zu kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Heroin, Musiklehrerin, Pfandleihhaus
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?