20.03.14 09:32 Uhr
 325
 

Brasilien: Radfahrer wird angefahren und landet unverletzt auf einer Matratze

In der Stadt Foz do Iguaçu in Brasilien wurde ein Radfahrer von einem überholenden Pickup erfasst und in die Luft geschleudert. Er wurde von einer Matratze, die vom selben Fahrzeug fiel, sicher aufgefangen.

Der Vorfall wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.

Laut Augenzeugen blieb der Radfahrer unverletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Brasilien, Radfahrer, Matratze
Quelle: dailypicksandflicks.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neunjährige schreibt falsch parkenden Polizisten ein Knöllchen
Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen
Streit wegen Trump: Mann wird ein Ohr abgebissen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2014 09:43 Uhr von r3vzone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich musste mir das Video 5 mal anschauen um sehen zu könne wo die Matratze herkommt.

Die kommt doch von hinten?

Aladin x_-

[ nachträglich editiert von r3vzone ]
Kommentar ansehen
20.03.2014 10:05 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der wird überhaupt nicht von dem Fahrzeug erfasst und auch nicht in die Luft geschleudert. Nur die Matratze schiebt sich von hinten unter ihn.
Kommentar ansehen
20.03.2014 10:12 Uhr von MarkiMork
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht für mich eher danach aus, dass er von der Matratze vom Fahrrad gefegt wird, welche hinter ihm durch die Wucht des Autos angeflogen kommt. Scheinbar hatte die irgendjemand am Straßenrand transportiert, das Auto erfasst die Matratze und reisst sie dem Träger weg, dadurch fliegt sie einige Meter und erwischt bei der Landung den Hinterreifen des Radfahrers. Fall gelöst ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Hitler und Fritzl: Deutsche stehen extrem auf Kindersex
Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Ekel-Deutsche: Vater "f_ickt" Sohn (19 Tage alt) tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?