20.03.14 09:17 Uhr
 451
 

Karstadt muss wieder dreistelligen Millionenbetrag als Verlust melden

Der Karstadt-Konzern ist auch im Jahr 2014 noch nicht profitabel und schreibt weiterhin Millionenverluste. Für das Geschäftsjahr 2012/2013 musste Karstadt einen Verlust von 127 Millionen Euro schreiben.

Bereits im Geschäftsjahr zuvor hatte Karstadt dunkelrote Zahlen geschrieben. Insgesamt belief sich der Verlust auf 158 Millionen Euro.

Im Jahr 2009 musste Karstadt Insolvenz anmelden. Im Herbst 2010 übernahm dann Nicolas Berggruen den Konzern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Verlust, Karstadt
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2014 12:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Seit Erfindung des Internets habe ich in keinem Kaufhaus mehr was gekauft. Zwar kaufe ich Kleidung im Laden ein, gehe dazu aber nie in ein Kaufhaus sondern in Einkaufscenter am Stadtrand.
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:10 Uhr von kniekehle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wann wird endlich auch dem letzten Optimisten klar, dass dieser Laden nicht mehr zu retten ist?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?