20.03.14 09:18 Uhr
 1.114
 

Scientology: Klägerin Monique Rathburn besteht auf Aussage von David Miscavige

Die Ehefrau des Aussteigers Marty Rathburn hat Scientology unter anderem wegen Belästigung verklagt. In dem Verfahren wurden inzwischen mehrere Anträge eingebracht. Die Anträge von Scientology sollten alle verhindern, dass David Miscavige vor Gericht aussagen muss.

Ein weiterer Antrag von Scientology wurde jetzt abgelehnt. Man hatte erst versucht, mit einem geschäftlichen Argument zu überzeugen. Es wurde behauptet, man hätte Monique Rathburn verfolgt, um Markenrechte zu schützen. Als nächstes argumentierte man, es hätte sich um Vorfälle in religiösem Zusammenhang gehandelt.

Beides gleichzeitig schließt sich aus. Scientology kann nicht mit Business und Religion in einem argumentieren. David Miscavige ist Angeklagter. Nach bisherigem Stand muss er vor Gericht aussagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuisedieErste
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Scientology, Aussage, David Miscavige
Quelle: tonyortega.org
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2014 10:44 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
David Miscavige:

GUILTY or GUILTY ?
Kommentar ansehen
20.03.2014 11:15 Uhr von HamburgerJung200
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und weil RTC alles so toll Zertifiziert, sind die Organisationen alle so wahnsinnig überfüllt.


"Andere spirituelle Techniken bedürfen aber einer längeren Ausbildung."

Aber sie sollte nicht 100.000sende kosten, und keine Menschenverachtende Aktionen seitens der Organisation enthalten.
Kommentar ansehen
20.03.2014 11:19 Uhr von XenuLovesYou
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@OSA AnnaAbel

machst du dich und Scientology wieder zur Lachnummer hier ?

Dann nur weiter ...
Kommentar ansehen
20.03.2014 13:28 Uhr von maxyking
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
HAHAHAHAHAH spirituelle Techniken bedürfen aber einer längeren Ausbildung HAHAHAHAHA !! AUSBILDUNG !!HAHAHAHAHAHAHA a ja klaro. Es dauert vielleicht länger bis man sein Gehirn so weit zweckentfremdet hat das man an spirituelle Techniken glaubt und das man da tatsächlich etwas bewirkt. Um so mehr zeit und Geld man da investiert um so härter wird es sich einzugestehen das das alles totale Scheiße ist.
Kommentar ansehen
20.03.2014 15:26 Uhr von Kostello
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Richter sind nicht dumm. Die haben relativ großen Ermessensspielraum, um sich nicht von Paragraphenreiter vorführen zu lassen. Entweder steckt SO in einer Illusion fest oder die versuchen ihr Glück.
Kommentar ansehen
20.03.2014 16:13 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer:


nein, die soll inzwischen auch nachdem Leah Remini wegen des Verschwindens von Shelly Anzeige erstattet hatte, wieder aufgetaucht sein:

auf Twin Peaks, einem Sektengelände, meilenweit weg von Ehemann David...

eventuell betrachten die das als Beispiel für eine normale Ehe:
wenn Ehefrau und Ehemann jahrelang meilenweit von einander entfernt leben

da können Monique und Marty ja nur pervers sein...;-)
Kommentar ansehen
20.03.2014 17:52 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@AA

Copyright-Verletzungen:
Bibel, Koran und Tora sind gratis...

augebildete Scientologen, die spirituelle Techniken anwenden:
sowas wie Narconon-Mitarbeiter, die an Überdosen Drogen sterben oder Scientologymitglieder, die Selbstmord begehen wie z.B. Taylor Tweed?
Kommentar ansehen
20.03.2014 18:30 Uhr von Kostello
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Scientology behauptet ja, dass sie ihre Lehre an alle Menschen weiter geben will. Geld ist denen auch nicht wichtig, sagen die. Eine Antwort darauf, wieso die Texte nicht als PDF zum Download angeboten werden, habe ich nie erhalten. Vielleicht meinen die, dass man das einfach tut und so anständig ist.

Als ich das erste Mal mit Scientology in Berührung kam. wusste ich über die Organisation nichts. Da sagte ich denen, dass alle Menschen Geld brauchen, mit Anspielung darauf, dass dies bei denen wohl auch so ist. Später habe ich erfahren, dass dies eine grobe Verallgemeinerung ist, sie in dem Fall aber keine Ausnahme sind. Dann habe ich die mal mit Körperfresser verglichen oder das E-Meter als Lügendetektor bezeichnet. Es macht Sinn sich erstmal bei Kritiker über Scientology zu informieren, damit man dort nicht unabsichtlich auf eine offene Wunde tritt, auch wenn die das nicht wollen.
Kommentar ansehen
20.03.2014 22:28 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@AnneAbel - nur eine einzige Frage an Dich?

Muss ich jetzt wieder den Aschenbecher meiner Frau zusammen schreien? Bitte bitte nicht. Das wäre dann der 15.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?