19.03.14 19:30 Uhr
 404
 

Fußball/FC Schalke 04: Spanische Medien ätzen gegen Sead Kolasinac

Beim Champions-League-Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Schalke 04 (3:1) erlitt Reals Publikumsliebling Jesé (21) bei einem Zweikampf mit Schalkes Sead Kolasinac im rechten Knie einen Kreuzbandriss und muss nun etwa sechs Monate pausieren (ShortNews berichtete).

Nun ätzen Teile der spanischen Presse gegen Schalkes Kolasinac. "Das Vorgehen des Schalkers war brutal und sinnlos. Wie ein Autobus überfuhr Kolasinac den Real-Angreifer", urteilt die Madrider Zeitung "El Mundo". "Ein Eisenbahnwaggon aus Bosnien überrollte Jesé", schrieb "El País".

Der spanische Rekordmeister erhebte selbst keine Vorwürfe. "Das war einfach Pech", so Real-Trainer Carlo Ancelotti. Auf seiner Facebook-Seite wünschte Kolasinac dem spanischen Supertalent bereits "Gute Besserung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verletzung, FC Schalke 04, Zeitung, Real Madrid, Hetze, Sead Kolasinac
Quelle: sportbild.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen