19.03.14 18:19 Uhr
 646
 

Fahrgast aus Saarbrücken fragt sich: Wie kam die Gummipuppe an die Straßenbahn?

Nicht schlecht staunte jetzt ein Leser der "Bild"-Zeitung in Saarbrücken.

An einer Straßenbahn der Linie 1 hatten Unbekannte eine aufgeblasene Gummipuppe gut sichtbar an der Front angebracht.

"Vielleicht hat das was mit der Prostitutions-Politik in Saarbrücken zu tun. Einige der Rotlichtmeilen wurden ja geräumt", so der verdutzte Leser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Straßenbahn, Saarbrücken, Fahrgast, Gummipuppe
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2014 19:08 Uhr von kuno14
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ermittelt schon der staatsschutz?diese perversen schwarzfahrer aber auch.
Kommentar ansehen
20.03.2014 09:09 Uhr von der_robert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"[...]fragt sich: Wie kam die Gummipuppe an die Straßenbahn?"

------

"[...]hatten Unbekannte eine aufgeblasene Gummipuppe gut sichtbar an der Front angebracht".


Und schon ist die Frage geklärt .... NÄCHSTE NEWS !!!!

Achso. Minus weil BILD.

[ nachträglich editiert von der_robert ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?