19.03.14 14:20 Uhr
 108
 

München: Polizei muss sieben ausgebüxte Kamele einfangen

Es war sicherlich ein ungewöhnlicher Anblick in der bayerischen Landehauptstadt München, als auf einem Parkplatz mitten in der Nacht sieben Kamele herumstanden.

Die Polizei musste die sieben ausgebüxten Tiere eines Zirkusses einfangen.

Die Kamele grasten seelenruhig auf einem nahe gelegenen Rasen und die Zirkusleute eilten den Beamten zur Hilfe.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, München, Zirkus, Kamel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2014 16:13 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wir müssen kollegen suchen.hopp hopp

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?