19.03.14 13:38 Uhr
 1.278
 

Hipster-Bart-Hype beschert Haartransplantationen einen Boom

Immer noch ist der Vollbart bei Männern der letzte Schrei und der Hipster-Hype scheint kein Ende zu nehmen.

Weil jedoch viele Männer keinen üppigen Bartwuchs haben, boomen die Haartransplantationen bei Schönheitschirurgen.

Ein solch transplantierter Vollbart kostet an die 8.000 Dollar: "Diese Jungs strömen nur so herein. Sie beklagen sich, dass sie entweder so gut wie keinen Bart oder bartfreie Stellen haben", so ein Arzt in Manhattan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Boom, Bart, Schönheitschirurgie, Haartransplantation
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2014 13:42 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Ich suche gerade nach Adjektiven für diese Hipster-Vollpfosten. Ich glaube "lächerlich" triffts ganz gut.
Kommentar ansehen
19.03.2014 13:54 Uhr von Boon
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
bisschen dämlich bart automatisch mit hipster zu verbinden. In den 70ern, 80ern waren schnauzbärte und brusthaare in. Dann ging alles in richtung superglatt und rasiert. Irgendwann kam der dreitage bart retour und jetzt ist halt mal wieder bart angesagt.

Eventuell haben es die "hipster" geschafft das zu starten, aber es ist einfach ein trend im moment, unabhängig von der "hipster" bewegung.
Kommentar ansehen
19.03.2014 14:38 Uhr von Lucotus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wer einen Bart hat der, soll ihn auch stehen lassen und zwar unabhängig von irgendwelchen Trends.

Wozu wachsen Männern denn Haare im Gesicht? Sicher nicht um sie jeden Tag abzurasieren. :D
Kommentar ansehen
19.03.2014 15:44 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Boon:
Das musst du so sehen: Jemand mit Bart ist noch kein Hipster. Ein Hipster ist derjenige, der sich einen Bart transplantieren lässt, weil es gerade "In" ist.
Kommentar ansehen
19.03.2014 18:04 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solang man nicht direkt mit nem Taliban verwechselt wird, ist es ja ok. Aber gerade in den USA wohl ein gefährlicher Modetrend. Aber transplantieren? Entweder man hats oder eben nicht.
Kommentar ansehen
20.03.2014 08:36 Uhr von advicer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man nur immer im Voraus wüsste welchen Trend sich die Spinner wieder ausdenken. Da könnte man sich dumm und dämlich verdienen.........
Kommentar ansehen
20.03.2014 09:37 Uhr von daiakuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, weil das alles pussies sind ^^
Kommentar ansehen
20.03.2014 18:10 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Trend ist das doch nur, weil irgendwelche Spinner meinen, daß es ein Trend ist. Und weil sie es nicht nur für sich selbst meinen, sondern es öffentlich kundtun, meinen auch diejenigen, die jedem Trend folgen, daß sie auch dem Trend folgen müssen, ist ja schließlich ein Trend.

Diesen speziellen Fall betreffend: Entweder man hat Bartwuchs oder man hat keinen. Sich für 8.000 Dollar Haare ins Gesicht transplantieren zu lassen, ist doch bescheuert hoch 10. Manche Leute haben wohl viel zu viel Geld.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?