19.03.14 12:42 Uhr
 1.843
 

Papst Benedikt kritisiert Papst Franziskus - auf dessen Wunsch

Der zurückgetretene Papst Benedikt XVI. hat den aktuellen Papst Franziskus in einem vierseitigen Kommentar kritisiert.

Die Kritik erfolgte jedoch auf Wunsch Franziskus´ hin, der sich eine detaillierte Auseinandersetzung gewünscht hatte.

Dieser Schritt zeigt die enge Kooperation der beiden Päpste, die regelmäßig in Kontakt stehen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Papst Franziskus, Wunsch, Benedikt
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus bezeichnet Versuchung im Paradies als erste "Fake News"
Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2014 17:10 Uhr von Biblio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"An den alten Königshöfen der Antike gab es einen sogenannten Neinsager"

Davon ist wohl auch der "Butler" abgeleitet. Ein enger Vertrauter, der berechtigte Einwände (sorry sir, but ...)erhebt.^^

[ nachträglich editiert von Biblio ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus bezeichnet Versuchung im Paradies als erste "Fake News"
Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?