19.03.14 11:19 Uhr
 191
 

Türkei: Mann tötet sechs Kollegen und sich selbst

Heute Morgen kam es laut TRT zu einer Schießerei in einem Statistikinstitut in der osttürkischen Provinz Kars. Ein ehemaliger Angestellter soll sechs Menschen erschossen und mindestens einen schwer verletzt haben, bevor er sich selbst getötet hat.

Zunächst soll der Angreifer nach einem Streit mit dem Leiter des Amtes seine Kollegen als Geiseln genommen haben und als die Polizei eintraf mit einer Kalaschnikow erschossen haben.

Laut Aussage des Gouverneurs von Kars handelte es sich dabei nicht um einen Terroranschlag sondern um die Tat eines geistig Verwirrten. Bei dem Schützen soll es sich laut des ehemaligen Bürgermeisters von Kars um einen Psychologen handeln, der psychische Probleme gehabt haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Carnap
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Türkei, Schießerei
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2014 19:00 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aeh, ich kenne keinen Psychologen der keinen psychologischen Schaden hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN