19.03.14 11:17 Uhr
 426
 

Israel bombardiert Militärstützpunkte in Syrien

Unbekannte sollen am Dienstag einen Sprengsatz unter einer Militärmaschine auf den Golanhöhen gezündet haben, bei dem vier israelische Soldaten verletzt worden sind. Die Reaktion seitens Israel war die Bombardierung mit ihrer Artillerie auf militärische Ziele in Syrien.

Bereits am Freitag kam es zu einem ähnlichen Vorfall. Auch hier wurde ein Sprengsatz gezündet und es kam zum Vergeltungsschlag gegen Syrien. Die Verantwortlichen kamen jedoch nicht aus dem Assad-Regime. Die Terrororganisation ISIL bekannte sich zu dem Anschlag.

Obwohl die Täter von Dienstag bisweilen noch unbekannt sind und es keinen Beweis für die Beteiligung Assads an dem Anschlag gibt, warnte israels Verteidigungsminister Moshe Yaalon Syrien am Mittwoch davor, militante Gruppen bei Angriffen auf israelisches Gebiet zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Angriff, Syrien
Quelle: mobil.derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2014 11:24 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Überschrift ist ziemlich daneben... Artillerie sind keine Bomben.
Kommentar ansehen
19.03.2014 11:42 Uhr von usambara
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
es war ein Luftangriff der IDF. Die ISIL ist im Süden Syriens nicht präsent. allerdings die mit Assad verbündete PLFP

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
19.03.2014 12:30 Uhr von xarxes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Leonardo_der_Windige
Du solltest die Augen nicht vor der Realität verschließen.
Alleine am 13.März sind über 60 Bombeneinschläge von Gaza nach Israel gezählt worden und hat Israel jetzt Gaza bombadiert?
Nein, dass ist mal wieder ausgeblieben, nur sowas interessiert ja keinen. Die Weltmedien würden darüber ja auch erst berichten, wenn Israel zurückfeuert.

Ansonsten verstehe ich eure Aufregung hier nicht.
Wenn die USA Terroristen ausbildet wird es vielleicht mal nebenbei erwähnt oder ein ganzer Krieg angezettelt wird, was ja mehr als häufig passiert, zeigt jeder von euch mit den kleinen Finger für 5Sekunden auf die USA und dann ist wieder vorbei.
Mein Gott, wenn mein Land unter Dauerbeschuss stände, würde ich auch zurückschießen.

Und jetzt lasst die Minuse auf mich niederprasseln und zeigt mir wie ihr die Augen verschließt, wenn es um Juden geht.
Kommentar ansehen
19.03.2014 13:37 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Zuckerstange

Ja, du hast auch irgendwie keine Ahnung.
Kommentar ansehen
19.03.2014 16:33 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Israelis wissen nicht wer dafür verantwortlich war aber man bombt einfach mal los....Unfassbar, was dieses Land sich erlauben kann.
Kommentar ansehen
19.03.2014 17:51 Uhr von Herribert_King
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
19.03.2014 16:33 Uhr von Borgir

Die Bomben kamen von syrischem Gebiet. Assad ist direkt oder indirekt verantwortlich. In beiden Fällen ist Israels verhalten also absolut gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
20.03.2014 05:49 Uhr von BRILLOCK2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl die Täter von Dienstag bisweilen noch unbekannt sind und es keinen Beweis für die Beteiligung Assads an dem Anschlag gibt........................
@herribertking
wo steht den,oder woher weißt du,das die Bomben von Assad kamen??
Kommentar ansehen
20.03.2014 14:43 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
20.03.2014 05:49 Uhr von BRILLOCK2003

Wo hab ich geschrieben das die Bomben von Assad kamen?
Kommentar ansehen
21.03.2014 10:09 Uhr von BRILLOCK2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Herribert_King Das wollte ich nicht,dich zitieren,wenn du es nicht Geschrieben hast.am 19.3...17uhr51 wo man dich auch Bewerten kann,und darunter ist der Borgir der das Wahrscheinlich Geschrieben hat,den man aber nicht Bewerten kann.Da muß ich wohl etwas Durcheinander gebracht haben.Also nichts für Ungut.
Hier in unserem Lande ist das so eine Sache,ich sehe das so,wie der Deutsche Schriftsteller Kurt Tucholsky..
In Deutschland gilt derjenige der auf den Schmutz hinweist,für viel Gefährlicher als derjenige,der den Schmutz macht.
und deswegen sollte man schon darauf achten,wer wie oder was Geschrieben hat,da kann ich dich voll verstehen.
Kommentar ansehen
21.03.2014 17:34 Uhr von Herribert_King
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
21.03.2014 10:09 Uhr von BRILLOCK2003

kein thema

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?