19.03.14 09:45 Uhr
 108
 

Frankfurt: Warnstreiks legen Nahverkehr, Müllabfuhr und Kindergärten lahm

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden heute in Frankfurt spürbar werden. Verdi hat in der Metropole die Müllmänner, Erzieherinnen, Bahnfahrer und Busfahrer zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Der Warnstreik soll die Forderungen von Verdi stützen.

In Frankfurt werden die U-Bahnen und Straßenbahnen wahrscheinlich gar nicht fahren. "Von Betriebsbeginn an werden alle U-Bahn-Linien, alle Straßenbahnlinien und nahezu alle städtischen Buslinien ganztags bestreikt", so die Nahverkehrsgesellschaft Traffiq.

Die Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen in Frankfurt transportieren etwa 500.000 Menschen pro Tag. Die S-Bahnen, die von der Deutschen Bahn betrieben werden, werden von dem Tarifkonflikt nicht betroffen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankfurt, Nahverkehr, Müllabfuhr
Quelle: www.fnp.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?