18.03.14 17:20 Uhr
 259
 

Berlin: Vogelschwarm zwang Flugzeug zur Umkehr

Ein Flugzeug der israelischen Fluggesellschaft El Al musste zum Airport Berlin Schönefeld zurückkehren, weil ein Schwarm Vögel kurz nach dem Start Teile des Rumpfs und ein Triebwerk zerstört hatte. Den Passagieren ist nichts passiert.

In Deutschland werden jährlich rund 500 solcher Vorkommnisse registriert, bisher kam es aber durch Vogelschwärme zu keinen ernsthaften Verletzungen von Fluggästen.

In New York musste ein Flugzeug im Hudson River notwassern, als ein Schwarm kanadischer Wildgänse beide Triebwerke ernsthaft beschädigte. Um die Gefahren durch Vögel so gering wie möglich zu halten, setzt man Böller oder Lichteffekte ein, um die Tiere aufzuschrecken oder zu vertrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EUnichtso
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Umkehr, Vogelschwarm
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 17:28 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vogelschreck ist da doch sehr effektive dafür gibt es doch sogar Einheiten die nur rum fahren und Ballern um die Vögel zu vertreiben .
Kommentar ansehen
18.03.2014 19:06 Uhr von ted1405
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie setzt man denn bitte Lichtdefekte ein und werden die armen Defekte auch irgendwann mal repariert?
:-)

P.S.:
Werd´ SN mal ´ne Korrektur dieses niedlichen Fehlers vorschlagen.
Kommentar ansehen
19.03.2014 04:01 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss nur über den Titel lachen, wenn ich mir das bildlich vorstelle. Vogelführer Mauersegler erscheint am Fester des Piloten und schreit ihn an:" Sofort landen, oder meine Kämpfer fliegen in die Triebwerke" Kurzes Gespräch mit dem Tower und er landet wieder.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?