18.03.14 15:38 Uhr
 126
 

Saarbrücken: Maskierter erbeutet 10.000 Euro in Sparkasse

In der Saarbrücker Innenstadt wurde am Morgen des gestrigen Montag eine Sparkassen-Filiale überfallen.

Bei dem bewaffneten Überfall wurden mindestens 10.000 Euro erbeutet. Mutmaßlicher Täter sei ein etwa 30-jähriger maskierter Mann. Als Körpergröße wurden etwa 185cm angegeben.

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riley_592
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Saarbrücken, Banküberfall, Maskierter
Quelle: www.saarbruecker-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 15:38 Uhr von Riley_592
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Großer Schock für alle Mitarbeiter. Glück im Unglück: Niemand wurde verletzt. Hoffentlich wird der mutmaßliche Täter gefasst!
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:39 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Warum hat die Sparkasse denn 10 Mille rumliegen ...
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:50 Uhr von Riley_592
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@FrankCostello: Es dreht sich hier um 10.000 Euro. Nicht wie von dir gesagt "10 Mille" / Millionen!
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:54 Uhr von langweiler48
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Frank Costello ....

Seit zirka 4 Wochen haben wir einen Troll aus diesem Forum entsorgen können. Wenn du weiterhin solch einen unqualifizierten Mist von dir gibst, bist du garantiert der Nächste.

10.000 Euro konnte ich bei Voranmeldung innerhalb 48 Stunden bar ausbezahlt bekommen, also müssen die zumindest vorhanden sein. Da ich aber nicht der einzige Kunde bin, sind im Tresor ein vielfaches gewesen.

Nur dies zu deiner Belehrung. Solltest du noch andere Fragen haben, kannst du dich vertrauensvoll an mich wenden.

Reiße dich bitte etwas am Riemen der einzig und wenn es der zwischen den beiden großen Fußzehen ist.
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:55 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mille (Latein: Tausend) steht für:

umgangssprachlich Tausend
umgangssprachlich zunehmend auch Million
Kommentar ansehen
18.03.2014 18:55 Uhr von NilsGH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@langweiler48:

"10.000 Euro konnte ich bei Voranmeldung innerhalb 48 Stunden bar ausbezahlt bekommen, also müssen die zumindest vorhanden sein. Da ich aber nicht der einzige Kunde bin, sind im Tresor ein vielfaches gewesen."

Ja, NACH Voranmeldung ...

Da gewesen an diesem Tag außerhalb des Geldautomaten wenn es hoch kommt: 12.000 €.

Was glaubst du, warum du das anmelden musstest? Es hebt heute normalerweise kein Mensch mehr mehrere tausend Euro ab. Entsprechend ist das Geld dann auch nicht vorrätig. Denn die Versicherung der Banken deckt keine so großen Beträge mehr.

Klar kann es vorkommen, dass mal zwei oder drei Personen an einem Tag so viel wollen. Bei einem Banküberfall wäre das aber wieder reiner Zufall.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?