18.03.14 15:35 Uhr
 1.048
 

China: Suppenschale soll 28 Millionen Euro einbringen

Am 8. April wird im "Hong Kong Convention and Exhibition Centre" ein besonders seltenes Exemplar chinesischer Kunst versteigert.

Eine über 500 Jahre alte Suppenschale, die während der Chenghua-Herrschaft produziert wurde, soll über 28 Millionen Euro einbringen.

Weltweit sind nur noch sehr wenige der beliebte Exemplare erhalten, bei seiner letzten Versteigerung im Jahr 1999 kostete das Objekt noch 4,4 Millionen Euro.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, China, Versteigerung
Quelle: www.express.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 16:35 Uhr von Haarwurm
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Gibts auch beim Chinaladen um die Ecke, im Set mit noch vielen anderen Schüsseln zusammen für 5,99€
Kommentar ansehen
19.03.2014 09:20 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haarwurm
geile gewinnspanne,blöd das man so lange warten muss
Kommentar ansehen
19.03.2014 12:41 Uhr von itsnexus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1999 gab es den Euro nur als Buchwährung und nicht als Zahlungsmittel. Also kostete das Objekt 1999 ca. 8,6 Millionen Deutsche Mark :-p

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?