18.03.14 15:34 Uhr
 813
 

SPD lädt Gregor Gysi wegen seiner Haltung zu Ukraine aus Diskussion aus

Der Linken-Politiker Gregor Gysi hatte die Ukraine und die Bundespolitiker harsch dafür kritisiert, dass nun auch Rechtsradikale in der neuen Regierung sitzen.

Wegen dieser Haltung hat die SPD nun Gysi bei einem Diskussionsabend ausgeladen.

Gysi schoss nun zurück und sagte, er lade niemanden aus, der eine andere Meinung vertritt: "Ich erwarte eben keine Unterordnung."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Ukraine, Diskussion, Gregor Gysi, Haltung
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Gregor Gysi: "Bequeme Wähler" sind auf Versprechen Donald Trumps hereingefallen
Erneute Bundestagskandidatur: Gregor Gysi kommt "Bitten und Signalen" nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 15:40 Uhr von FrankCostello
 
+6 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:47 Uhr von Bobbelix60
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
Die SPD disqualifiziert sich. Wie soll denn ein Diskussionsabend verlaufen, wenn alle der gleichen Meinung sind?
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:51 Uhr von Spellingnazi
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
@FrankCostello:
Schau dir erstmal Gysi´s rede an (von mir aus auf Youtube) und rede danach deinen Stuß. Zumindest wird hier ganz klar, dass die Linke wohl die einzige Partei ist, welche nicht auf dem rechten Auge blind ist. Der Westen hat ordentlich mitgemischt und Gysi lässt auch an Putin kein gutes Haar.

Jetzt ist er der Böse Kommunist, weil für ihn die Welt nicht schwarzweiss und hier die Guten, dort die Bösen sind?
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:55 Uhr von UICC
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ FrankCostello
"Die Kommunisten sind natürlich auf der Seite der Russen ..." weil...?
Kommentar ansehen
18.03.2014 16:00 Uhr von Spellingnazi
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Weil der Putin so ein lupenreiner Kommunist ist XD
Kommentar ansehen
18.03.2014 16:03 Uhr von Klugbeutel
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Der Führer hat aus dem Weißen Haus klare Vorgaben gegeben welche Meinungen zu vertreten sind, wer dem Führer nicht folgt soll eben auch nicht mitreden dürfen.
Es herrschen doch ganz klare Verhältnisse.
Kommentar ansehen
18.03.2014 16:04 Uhr von One of three
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn der Mann nicht in der für mich falschen Partei wäre würde ich ihn wählen.
Kommentar ansehen
18.03.2014 16:07 Uhr von architeutes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Unglücklicher Winkelzug der SPD ,hier braucht es keinen Mundverbot ,eine offene Debatte ist sicher um vieles besser als die einseitigen Sichtweisen die zB. auf Youtube zu haben sind.
Leute wie zB. KenFm stellen sich nie einer Pro und Contra Situation , das meiden sie wie die Katze das Wasser.
Gysi ist da ein besserer Kandidat ,auch wenn man seine Meinung nicht teilen muss.
Kommentar ansehen
18.03.2014 18:54 Uhr von jschling
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
da kann ich die SPD schon verstehen. Ist schon so schwer genug die eigene Einstellung zur Ukraine schön zu reden, wenn dann auch noch jemand mit echten Argumenten daher kommt, ist die SPD-Politik überhaupt nicht mehr zu verkaufen (ausser vielleicht an brainless Frank, aber der ist so hohl, da klick ich nicht mal mehr auf Minus)
Kommentar ansehen
18.03.2014 19:17 Uhr von EUnichtso
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Hartz SPD ? Na was soll man von so einem Haufen erwarten?
Ja in der Ukraine sitzen Faschisten mit in der Regierung und juckt es Merkel und Konsorten? Nö!
Gut Gregor, lass Dich nicht unterkriegen!
Kommentar ansehen
18.03.2014 22:04 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Es wird immer besser!
Wenn das so weitergeht, werden wir nochmal ein Musterbeispiel einer Diktatur mit demokratischem Hintergund!
Kommentar ansehen
18.03.2014 22:31 Uhr von Standartvogel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch klar das die Ihn ausladen, er Tanzt ja nicht nach Steineules Pfeife. Gysis Vorschlag Kofi Anan war ein durchdachter Vorschlag der sicherlich auch bei den Russen anklang gefunden hätte. Aber das gefiel Steineule nicht und so zauberte er unvorbereitet seine Kontaktgruppe aus dem Zylinder die er wahrscheinlich am liebsten angeführt hätte weil er sich dann öfter in den Nachrichten hätte sehen können. Aber eine Kontaktgruppe kam nie zustande weil Steineule und seine Regierungsclique am Rockzipfel der Amis hängen und die Russen darauf keinen bock haben. Die Kritik an der neuen ukrainischen Regierung ist nicht unbegründet, und wenn es stimmt das bald Wahlen angesetzt waren muss man sich doch mal an den Kopf langen. War es das wert. Aufjedenfall haben die SPD Jasager und Stiefellecker einfach Angst das ein richtiger Politiker und Weltbürger wie Gysi wiedereinmal sinnvolle und konstruktive Vorschläge macht und die eingefahrenen Parteikarrieristen der SPD überflügelt weil er selbstständig denkt.
Momentan ist Gregor Gysi mit Abstand der beste Politiker in unserem Lande und Merkel und Steineule sollten wirklich mal auf Ihn hören.

MFG ein Demokrat
Kommentar ansehen
18.03.2014 22:59 Uhr von Justus5
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die ganze Haltung unserer GroKo ist ein einziges Debakel in der sog. Krim-Krise.
Wir hätten echtes Profil zeigen können - stattdessen demonstrieren wir unterste Arschkriecherei.
Kommentar ansehen
19.03.2014 06:49 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Menschen mit differenzierten Ansichten werden in der Politik an sich nicht gerne gesehen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Gregor Gysi: "Bequeme Wähler" sind auf Versprechen Donald Trumps hereingefallen
Erneute Bundestagskandidatur: Gregor Gysi kommt "Bitten und Signalen" nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?