18.03.14 15:03 Uhr
 149
 

München: Alkoholisierter Quad-Fahrer erschrickt und baut Unfall

Am Mittag des gestrigen Montag befuhr ein Quadfahrer in München zu schnell die Pasinger Straße. Der betrunkene Mann erschrak vor einem vor ihm fahrenden PKW, wich aus und stürzte mit seinem Gefährt.

Der 59-Jährige blieb ohnmächtig auf der Straße liegen. Helfer entfernten dem Verletzten den Helm , da der Verdacht bestand, dass er am Erbrochenen erstickt.

Der Verletzte kam in eine Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, München, Fahrer, Quad
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 15:13 Uhr von blade31
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
den Helm abzunehmen ist aber auch verdammt gefährlich da kann einiges Schief gehen
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:16 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens ist anderen Verkehrsteilnehmern nichts passiert.
Kommentar ansehen
18.03.2014 19:09 Uhr von nachtstein_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist, wann er erbrochen hat.
War es dieses sogenannte erschrecken? :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?