18.03.14 15:02 Uhr
 348
 

AfD wird nun auch von Front deutscher Äpfel persifliert: Äpfel für Deutschland

Die politsiche Satiregruppe "Front deutscher Äpfel" veräppelte bisher die rechtsextreme NPD und hat nun eine neue Zielgruppe gefunden.

Sie tauften die Afd (Alternative für Deutschland) kurzerhand in die ÄfD um und fordern damit: Äpfel für Deutschland.

Ihre zentralen politischen Inhalte sind die Abschaffung des Euro, denn "die einzig wahre germanische Währung bleibt: Reichsapfelmark!".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, AfD, Front
Quelle: www.kraftfuttermischwerk.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 15:29 Uhr von IM45iHew
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
Einfach ein dämlicher Versuch die AfD zu diskreditieren und in die rechte Ecke zu schieben. Die Front deutscher Äpfel scheint nicht kapiert zu haben das die Politiker in der AfD ein klein bisschen mehr Hirnsubstanz haben als sie selbst und deshalb auch nicht auf solche dümmlichen Provokationen reagieren.
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:30 Uhr von Fabrizio
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
mimimi?
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:49 Uhr von Spellingnazi
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Ja, die AfDler sind ja so höchst intelligent. Sie sind so intelligent, dass sie sehen, dass der Deutsche Übermensch, ohne die ausländischen & insbesondere die muselmanischen Untermenschen, so viel besser dran wären.

Am besten wir machen aus Deutschland, Christenland und voila, ALLE Probleme gelöst! So einfach gehts... Nein danke, mir reicht schon eine CDU, AfD ist ja CDU^5
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:56 Uhr von atrocity
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Lustig das die AfD´ler imemr so dünnhäutig sind. Würden ihre Ideen was taugen könnten sie gechillt über der Kritik stehen.

Aber nene, blos keine Argumente oder Inhaltliche Diskussion, sonst fällt nur noch mehr Leute auf wie die ticken ;-)
Kommentar ansehen
18.03.2014 16:19 Uhr von IM45iHew
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Habt ihr eigentlich Halluzinationen? Wo habe ich denn rumgeheult?
Kommentar ansehen
18.03.2014 21:57 Uhr von silent_warior
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Guldenborg
In welchen Ländern sind die deutschen Truppen nach dem 2.WK schon alles einmarschiert?

Der Führer wäre stolz und würde demütig vor der Merkel knien wenn er sehen würde was die CDU/Grünen/FDP schon alles geschafft haben.

Du weißt dass Frankreich das mit den Euro nicht mehr so richtig hinbekommt, die wollen ihn abwerten.
Die Deutschen wollen ihn aufwerten.
Das ist genau das was der Lucke gesagt hat ... komisch.

Was ist deine Lösung für das Problem?
Es ist nicht sehr einfallsreich den Lucke zu verspotten und selbst nicht über aktuelle Vorgänge informiert zu sein.

Könnten jetzt all die Länder die es im Moment wollen (das sind sehr viele) ihre Währung abwerten, dann würden sie wieder ihre Güter verkaufen können und die Arbeitslosigkeit in ihrem Land würde sinken.

Die CDU/CSU/Grünen/FDP (auch die SPD) sind für die hohe Arbeitslosigkeit und Jugendarbeitslosigkeit (von über 50%) in vielen Ländern Europas verantwortlich.

Die Leute von der AfD haben auch nicht gesagt dass Deutschland unbedingt aus dem Euro austreten muss (Deutschland trägt den Euro), es sollte einen Süd und Nordeuro geben.

Da die Franzosen jetzt aber auch abwerten wollen und die Briten es wohl auch bald wollen wird der Euro in ganz viele Euro-Zonen zerrissen oder Deutschland muss alle anderen Länder mit stemmen da diese Länder bald von einer noch viel höheren Arbeitslosigkeit betroffen sein werden.

Die Leute in Berlin (Brüssel) haben scheinbar keinen Plan wie es weiter gehen soll, die denken sich "abwarten, mal schauen was passiert".

Praktisch ist es so dass alle anderen Länder ihre Wirtschaftskraft der von Deutschland anpassen müssten, das wird im Moment probiert, aber das scheitert an korrupten Menschen in z.B. Italien und deren eigenes Wirtschaftssystem, Korruption in Griechenland usw. das Geld fließt dort noch stärker am Saat vorbei als hier in Deutschland.

Wenn die Leute sich dort nicht anpassen oder zu viel Zeit benötigen um sich anzupassen geht der Währungsraum "Euro" in die Knie und durch die hohen Schulden des vielfachen des jährlichen Bruteinlandproduktes von Deutschland sind wir dann für die nächsten 1000 Jahre überschuldet und müssen bei den Banken extrem hohe Zinsen abzahlen.

Mit einem kleineren, überschaubaren Euroraum würde das funktionieren, aber mit so vielen Staaten werden die das nicht hinbekommen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?