18.03.14 14:36 Uhr
 261
 

Großbritannien: Studie besagt, dass gesättigte Fettsäuren nicht so ungesund sind

Neue Forschungsergebnisse der "British Heart Foundation" besagen, dass der Genuss von herkömmlicher Butter nicht so ungesund sei wie bisher behauptet wurde.

Seit Jahrzehnten wurden Menschen aufgefordert, den Konsum von Lebensmitteln mit gesättigten Fettsäuren zu reduzieren. Die Forscher konnten allerdings keinen Zusammenhang zwischen regelmäßigem Genuss von Käse oder Sahne und Herzproblemen nachweisen.

An der Studie nahmen insgesamt 600.000 Menschen aus 18 verschiedenen Ländern teil, es wurden die Daten aus 72 Studien ausgewertet. Man stellte klar, dass zu viel Fett immer noch ungesund sei, gesündere Alternativen seien aber nicht wirkungsvoller gegen Herz-Kreislauf-Krankheiten als herkömmliche.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Großbritannien, Fett
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 15:11 Uhr von Darksim
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Dosis macht das Gift. Das lässt sich ziemlich auf alle Lebensbereiche anwenden. :-D
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:14 Uhr von PrinzAufLinse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und übrigens: Fettflecken bleiben länger frisch, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?