18.03.14 14:35 Uhr
 602
 

Fußball: Ailton mit schweren Anschuldigungen gegen KFC Uerdingens Präsident

Der ehemalige Spieler des Bundesligisten Werder Bremen, Ailton, hat schwere Anschuldigungen gegen des Vereinspräsidenten vom KFC Uerdingen, Agissilaos Kourkoudialos, erhoben.

Laut Ailton habe man nur beim Verein spielen können, wenn man beim Vereinspräsidenten Immobilien erworben habe. Gegenüber dem WDR hatte Ailton erklärt, dass er 2009 bei seiner Vertragsunterzeichnung in Uerdingen sechs Wohnungen über Wert erwerben musste.

Der Präsident erklärte, dass dies Unwahrheiten seien. Man wolle nur dem Verein und ihm schaden. Informationen des WDR zufolge sind aktuelle und ehemalige Spieler des Vereins in starker finanzieller Schieflage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Präsident, Ailton, KFC Uerdingen
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 14:43 Uhr von Bono Vox
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lässt sich sicher recht einfach nachprüfen...
Kommentar ansehen
19.03.2014 08:26 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann verstehe ich aber nicht warum ein Pleitegeier wie Ailton zu einem Club wechselt, der ihm weitaus weniger Gehalt zahlt als sechs Wohnungen die er erwerben muss. Es hieß ja zeitweise, dass Ailton, trotzdem jahrelangem Profifussball, Schulden hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?