18.03.14 14:00 Uhr
 3.181
 

Portugal: Bettwäsche im Gefängnis wurde jahrelang nicht gewaschen

Vollzugsbeamte in einem portugisiesischem Gefängnis hatten sich über miserable Hygienezustände beschwert, denn die Bettwäsche darin wurde jahrelang nicht gewaschen.

"Wir leben in einer ekligen Schweinerei", so einer der Beamten. Ärzte warnten bereits vor Infektionskrankheiten.

In der Haftanstalt in Belas sind mehrere Prominente, wie Ex-Präsident des Fußballclubs Benfica Lissabon João Vale e Azevedo und der ehemalige TV-Moderator Carlos Cruz, inhaftiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefängnis, Portugal, Bettwäsche
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 16:35 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht eine blöde Frage aber schlafen die Beamten auch im Knast?
Kommentar ansehen
18.03.2014 18:46 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
So sollte unser Fusballaffe auch eingekerkert werden.
Aber wetten?
Der kommt nach ein paar Monaten wieder raus....

Er wird zwar in Haft bleiben, aber das nennt man nur Haft, weil er tagsüber wegkann, und wenn er Lust hat wieder in sein Haus zurück darf.
Wahrscheinlich kriegt er noch ne Villa vom Staat bezahlt die als Übernachtungs-Gefängnis ausgelegt wird.
:)
Aber mir egal, von mir fliesst kein Geld in Richtung Fussball :)
Kommentar ansehen
19.03.2014 08:28 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In Nordkorea gibt es nicht einmal Bettwäsche.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?