18.03.14 13:59 Uhr
 278
 

USA: Mutter von Kim Kardashian wird mit angeblichem Sextape erpresst

Kris Jenner, Mutter von Fernsehstar Kim Kardashian wird von einem Unbekannten erpresst, welcher behauptet, er hätte ein Sextape von ihr.

Innerhalb einer Woche rief er die 58-Jährige von 100 verschiedenen Rufnummern aus an und forderte Geld, ansonsten würde er die Filmaufnahmen veröffentlichen.

Sie selbst dachte zuerst an einen Scherz, da eine solche Aufnahme nicht existieren würde. Dennoch beauftragte sie nun den Privatdetektiv der Familie. Sie vermutet, dass der Unbekannte sie verfolge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Mutter, Kim Kardashian, Sextape
Quelle: www.showbizspy.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Beyoncé mag Reality-TV-Star Kim Kardashian "nicht wirklich"
Männliche Kim Kardashian: Ruby Rue begeistert mit Po auf Instagram
Laut Karl Lagerfeld ist protzende Kim Kardashian selbst schuld an ihrem Überfall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 16:30 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur, dass so eine Aufnahme nicht existiert... sowas würde auch keiner sehen wollen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Beyoncé mag Reality-TV-Star Kim Kardashian "nicht wirklich"
Männliche Kim Kardashian: Ruby Rue begeistert mit Po auf Instagram
Laut Karl Lagerfeld ist protzende Kim Kardashian selbst schuld an ihrem Überfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?