18.03.14 13:27 Uhr
 482
 

Südkorea: Nach Meteoritenschauer ist das Sammelfieber ausgebrochen

Im Südosten von Südkorea ist vor rund zehn Tagen ein Meteoritenschauer niedergegangen. Kurz danach wurden zwei größere Teile (vier bzw. neun Kilogramm schwer) des Meteoriten entdeckt.

Mittlerweile sind Hunderte von Menschen in der Region unterwegs, um weitere Überreste des Meteoriten zu finden. Die Sammler gehen davon, dass diese Art von Himmelskörper namens Chrondite Glück bringen soll.

Die Kulturerbeverwaltung von Südkorea will jetzt alle Meteoriten-Fundstücke zum Kulturerbe erklärten, damit diese im Land bleiben und nicht ins Ausland gebracht werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Südkorea, Fieber, Sammler, Meteoritenschauer
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 15:54 Uhr von tom_bola
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt Chondrite.
Kommentar ansehen
18.03.2014 20:38 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe aber mal, die sind nicht Grün... ;)
Kommentar ansehen
18.03.2014 22:00 Uhr von Ashert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso sind Meteoriten ein Kulturerbe? Die Erde besteht doch zu 100% daraus!
Kommentar ansehen
20.03.2014 19:33 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese teile sind extra von andren weltbewohner ins all geschossen worden da es sehr krank macht .

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?