18.03.14 11:43 Uhr
 189
 

UNO-Warnung: Kaffee und andere Frühstückswaren werden immer teurer

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) hat vor einem massiven Preisanstieg bei Frühstückswaren gewarnt.

Kaffee, Weizen und Milchprodukte werden immer teurer, weil Krankheiten, Dürren und eine steigende Nachfrage die Preise für diese Produkte steigen lassen.

Auch Hedgefonds-Spekulationen lassen die Lebensmittelpreise nach oben schnellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Warnung, Lebensmittel, Kaffee, UNO, Preisanstieg
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 11:49 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ironisch gedacht wäre die Alternative, die erste Mahlzeit erst mittags einzunehmen. Sollen die doch mal sehen an wen sie den Kaffee und die Schrippen verkaufen wollen.
Kommentar ansehen
19.03.2014 06:48 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nespresso kostet das kilo schon über 60.- Euro ,
ein bisschen mehl mit butterersatz im wert von 3-5 cent wird zu brot für 1 euro.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?