18.03.14 11:19 Uhr
 123
 

AKW Fessenheim: Greenpeace bringt Banner an Reaktor an

Greenpeace-Aktivisten sind an der deutsch-französischen Grenze auf das Gelände des Atomkraftwerkes Fessenheim gelangt und haben an dem Reaktor ein Banner angebracht, mit der Forderung: "Ende des Risikos für Europa".

Die Aktivisten wollen damit vor allen Dingen auf die Pannen von Atomkraftwerken aufmerksam machen und damit die Abschaltung erreichen.

Vermutlich wird gegen die Aktivisten eine Bewährungsstrafe verhängt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Greenpeace, AKW, Aktivist, Reaktor, Banner, Fessenheim
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben
Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 14:48 Uhr von TausendUnd2
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Hippies das schaffen, warum sollte ich glauben, dass AKWs vor Terroranschlägen sicher seien?
Kommentar ansehen
18.03.2014 16:43 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmja... das Gelingen der Aktion stimmt einen schon nachdenklich...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Schweiz: Frauen umgehen Burka-Verbot mit medizinischem Mundschutz
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?