18.03.14 10:34 Uhr
 338
 

Flug MH370: Kursänderung angeblich bereits vor Start eingegeben

Die Kurskorrektur der vermissten Boeing 777 der Malaysian Airlines wurde angeblich nicht von Hand durch die Piloten eingegeben, sondern bereits vor dem Start der Maschine in den Bordcomputer einprogrammiert.

Dies haben amerikanische Ermittler am gestrigen Montag der Zeitung "New York Times" geäußert. Der Verantwortliche für die Kursänderung musste dazu im Cockpit einen sieben- oder achtstelligen Zahlencode in das Flight-Management-System eingeben.

Piloten können dieses System während des Fluges bedienen, um kleinere Kursänderungen vorzunehmen, zum Beispiel um schlechtes Wetter zu umfliegen. Die Änderung bei Flug MH370 war allerdings zu drastisch und daher denkt man nun, die Änderung wurde bereits vor dem Start programmiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Start, Flug, Kurs, Änderung, MH370, Programmierung
Quelle: www.iol.co.za

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 10:42 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Damit war das Verschwinden quasi "vorprogrammiert"
Kommentar ansehen
18.03.2014 11:51 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
seht es doch endlich ein: das Flugzeug wurde von einem 20 km grossen UFO entführt
Kommentar ansehen
12.04.2015 16:53 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja,jetzt setzt Eure Aluminium Hüte wieder auf und lehnt Euch zurück.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?