18.03.14 10:29 Uhr
 506
 

Berlin: Kommt ein Coffee-Shop in Charlottenburg?

Es gibt Überlegungen für die Genehmigung eines Coffee-Shops in Berlin-Charlottenburg. Damit wäre Berlin die erste Stadt in Deutschland die einen legalisierten Platz zum Rauchen von Cannabis hätte.

Dieses fordern die Linkspartei und die Piratenpartei in Berlin. Allerdings wird dies von anderen Parteien abgelehnt, da es keine gesetzliche Grundlage dafür gibt.

Allerdings wird das Projekt offenbar von der Öffentlichkeit befürwortet, da man keinen Drogenhandel auf öffentlichen Plätzen in Berlin möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Verkauf, Cannabis, Charlottenburg, Coffee-Shop, Überlegung
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 10:35 Uhr von modemfreaker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da sind die Grünen schon seit einigen Monaten dran, damit soll der Görli vom Drogenhandel "entlastet" werden. Wie immer ist CDU Teil des Rates dagegen.... Ich halte es für nicht sehr realistisch das es dazu kommt, dafür müsste man zu viele Regelungen/Gesetze anpassen, das ist Zuviel für die Jungs, und damit würden Sie indirekt zugeben, dass Sie etwas falsch gemacht haben....
Kommentar ansehen
18.03.2014 10:41 Uhr von quade34
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Die Linken und die Grünen brauchen die Bekifften. Nüchterne Menschen können diesen Parteien nicht folgen.
Kommentar ansehen
18.03.2014 10:44 Uhr von Rechtschreiber
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ach was sollen diese ganzen schwachsinnigen News über legales Kiffen in Berlin? Was ist denn an folgender TATSACHE so wahnsinnig schwer zu verstehen:

SOLANGE DAS BTMG DEN BESITZ UND HANDEL VON CANNABIS UNTER STRAFE STELLT, WIRD ES KEINEN COFFEESHOP GEBEN!!!

Wie blöd muss man eigentlich sein, dass man trotzdem versucht, ständig krampfhaft irgendwelche Nachrichten daraus zu konstruieren? Und die Frage geht jetzt gar nicht unbedingt an Higharcher, sondern an die Quelle...
Kommentar ansehen
18.03.2014 12:35 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Sukor, okay, sagst du das dann bitte allen und stellst das auch sicher? Eine weitere Belastung des Gesundheitssystem möchte ICH NICHT.

Ich wäre für eine Freigabe von allem, wenn man sämtliche Suchterkrankungen dann wieder als Krankheit streicht und Entzüge nur ein Mal von der Kasse bezahlt werden würden.

Lassen wir Darwin seine Arbeit tun...
Kommentar ansehen
18.03.2014 13:26 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@quade34 genauso wie die CSU Bierzelte für ihre Stammtischparolen braucht

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
18.03.2014 15:27 Uhr von MarkiMork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow! Schon wieder ein Artikel über das selbe Thema wie es schon seit den frühen 1990ern immer wieder durch die Medien geistert.
Das ist genauso realistisch, wie das alle Länder freiwillig ihre Atomwaffen demontieren.

Dieses ganze "Legal kiffen" ist von den Grünen und den Piraten nur Vorwand um Wählerstimmen zu kassieren. Das hat die SPD auch eine zeitlang so gehalten (siehe frühe 1990er bis Mitte 2000) und gut Wählerzuspruch durch die jungen Wähler bekommen. Mehr ist das nicht.
Kommentar ansehen
21.03.2014 08:48 Uhr von r.robsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Berliner Coffee-Shop wird eröffnet wenn der Großflughafen BER fertig ist.
Kommentar ansehen
02.04.2014 14:39 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber

In Holland hat es doch auch geklappt??

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?