18.03.14 10:18 Uhr
 1.192
 

Rüstungsindustrie: Deutsche Militärtechnik ist international gefragt

Wie eine Untersuchung jetzt gezeigt hat, exportiert vor allem Deutschland vermehrt Militärtechnik.

Unter anderem sind deutsche Panzer, sowie U-Boote gefragt. Die größte Nachfrage hierfür kommt vor allen Dingen aus den USA.

Allerdings legt der Export von Militärtechnik des Landes Chinas deutlich zu und könnte somit zur Konkurrenz für Deutschland werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Untersuchung, Panzer, Export, Beliebtheit, U-Boot
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 10:47 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frage ist eher: Baut Deutschland einen Backdoor ein, der einen Einsatz gegen uns selbst verhindert? Oder sind wir wiedermal zu blöd dafür? Oder wurden die entsprechenden Politiker von Obama besucht, damit das verhindert wird?
Kommentar ansehen
18.03.2014 11:44 Uhr von Fabrizio
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Deutsche Waffen, deutsches Geld, morden in der ganzen Welt.

Man beliefert auch Schurkenstaaten:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.03.2014 14:58 Uhr von El-Diablo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Bomben sät, wird Flüchtlinge ernten
Kommentar ansehen
18.03.2014 16:03 Uhr von HateDept
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wirklich brisante an dieser Nachricht traut sich die Morgenpost wohl nicht klar zu sagen: Deutschland steht auf Rang 3 unter den weltweiten Rüstungsexporteuren!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?