18.03.14 09:48 Uhr
 157
 

Deutsche Banken und ihre Kredite an Russland - Keine schlaflosen Nächte

Laut dem Bundesverband der deutschen Banken hat Russland insgesamt Schulden von 16,8 Milliarden Euro bei deutschen Kreditinstituten. Die Banken hoffen nun darauf, dass sich der Konflikt um die Ukraine bald entschärft und dieser beigelegt wird.

Würde die Wirtschaft Russlands einbrechen, würde dies also auch deutsche Banken treffen. Russland hatte schon angedroht, Schulden im Ausland nicht mehr zu bedienen. Allerdings würden die ausländischen Banken sich nicht aus Russland zurückziehen, so Morgan-Stanley-Analysten.

Der Markt in Russland sei laut den Analysten zu attraktiv. Die Banken in Deutschland haben sich bislang zu ihrem Engagement in Russland nicht geäußert. Das Volumen der Kredite sei aber überschaubar und würde den Banken keine schlaflosen Nächte bereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Russland, Bank, Ukraine, Konflikt
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 09:48 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Russland sitzt in dem ganzen Konflikt der ganzen Welt gegenüber am deutlich längeren Hebel und der Westen sollte sich genau überlegen, wie er weiter handelt.
Kommentar ansehen
18.03.2014 13:14 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte die 16,8 Milliarden zu den nächsten mehreren hundert Milliarde hinzukloppen, dann können wir das nächste EU-Land "retten".
Vielleicht Italien oder Frankreich oder bald die Türkei.

... oh, das hab ich glatt vergessen. Es wird für sowas nur das Geld der Steuerzahler genommen und da Banken und große Unternehmen es ja verstehen das zahlen von Steuern geschickt zu umgehen gehören die nicht mehr dazu.

Allerdings müsste man eine Bank auch fragen ob die ein andres Land "retten" würden und die können eben auch NEIN sagen.
Der Steuerzahler kann nicht nein sagen da es keine Volksabstimmung in unserer "Demokratie" gibt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?