17.03.14 19:48 Uhr
 443
 

Edathy-Fall: BKA engagierte private Dienstleister, um nach Kinderpornos zu suchen

Im Fall der Kinderporno-Affäre um den Politiker Sebastian Edathy gab es beim Bundeskriminalamt (BKA) viele Pannen.

Die staatliche Behörde arbeitete bei der Suche nach belastendem Material mit privaten Dienstleistern zusammen, wie das BKA nun bestätigte.

Das BKA beauftragte die Firmen mit den sensiblen Suchen, weil die Beamten überlastet sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kinderporno, BKA, Sebastian Edathy, Dienstleister
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2014 19:54 Uhr von Borgir
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Unfassbar. Das ist ein dermaßen großer Dilettanten-Verein...unfassbar.
Kommentar ansehen
17.03.2014 20:40 Uhr von Pils28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas erhöht auch ungemein die Intigrität der Beweisketten.
Kommentar ansehen
18.03.2014 05:37 Uhr von willi_wurst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach gehört sowas nicht in private Hände. Diese privaten Dienstleister machen sich möglicherweise - je nachdem was unter belasteten Material verstanden wird - ebenfalls Schuldig und es sollte auch ermittelt werden. Ich stelle mir z.B. gerade einen freien Mitarbeiter vor, der auf irgendwelchen KiPo-Seiten rumsurft und Material sichtet. Auch wenn das mit der Duldung vom BKa passiert, macht es die Sache nicht unbedingt besser. Nein, nein ... es gibt Dinge, die der Staat besser nicht aus der Hand gibt und ich finde das sollte genaustens Untersucht und geahndet werden.
Kommentar ansehen
18.03.2014 11:23 Uhr von Shortster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@willi_wurst: Diese Privatfirmen machen sich tatsächlich strafbar. Jeglicher Besitz strafrechtlich relevanten Materials ist gesetzlich verboten. Es gibt nur eine einzige Ausnahme: Strafverfolgungsbehörden ist der Besitz im Rahmen von Ermittlungsverfahren mit Sondergenehmigung gestattet. Und die ist NICHT übertragbar.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?