17.03.14 19:31 Uhr
 98
 

Russland/Italien: Ölkonzern Rosneft beteiligt sich am Reifenproduzenten Pirelli

Der italienische Reifenhersteller Pirelli befindet sich derzeit in einer finanziellen Krise.

Der russische Ölkonzern Rosneft steigt nun in dieser misslichen Lage ein und investiert rund 750 Millionen Euro in den Reifenproduzenten. 500 Millionen Euro wurden in bar gezahlt, für 250 Millionen Euro wurden Schulden übernommen.

Rosneft hat mit dieser Transaktion jetzt 13 Prozent der Anteile von Pirelli. Dieser Deal soll Pirelli helfen in Russland besser Fuß zu fassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Italien, Ölkonzern, Pirelli, Rosneft
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2014 20:13 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Pirelli-Konten demnächst auch eingefroren werden?
Kommentar ansehen
17.03.2014 20:25 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man machen und beim nächsten drohnen-angriff sind dann die us-amerikaner dran ;).
Kommentar ansehen
17.03.2014 22:00 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viel zum Thema Sanktionen gegen Russland.
Kommentar ansehen
17.03.2014 22:10 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da gibts im nächsten kalender matkas

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?