17.03.14 16:41 Uhr
 1.130
 

Leipzig: Linker Fußballclub hat die bei Rechten beliebte Marke "Lonsdale" als Sponsor

Der Leipziger Fußballverein "Roter Stern Leipzig" ist ein eher im linken Spektrum beheimateter Verein, er engagiert sich auch gegen Neonazismus und Rassismus. Allerdings hat "Roter Stern" jetzt einen ungewöhnlichen Sponsor, das britischen Modelabel "Lonsdale".

Diese Marke ist in Deutschland aber gerade in der rechten Szene und bei Skinheads beliebt, weil die Buchstabenfolge "NSDA" an die nationalsozialistische Partei NSDAP erinnert. Doch Lonsdale distanziert sich schon immer gegen dieses Käuferklientel.

So will sich Lonsdale gemeinsam mit "Roter Stern Leipzig" gegen Nazis engagieren. Bei den Fans ruft diese Liaison allerdings unterschiedliche Reaktionen hervor. So schreibt ein Anhänger: "Um die Kröten für Trikots zu sparen, steigt man auch mit wem auch immer ins Bett".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Leipzig, Marke, Sponsor, Lonsdale, Roter Stern Leipzig
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2014 16:48 Uhr von call_me_a_yardie
 
+8 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2014 16:49 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Marken sollte man unterstützen, ich habe auch Londsdale T Shirts
Kommentar ansehen
17.03.2014 17:27 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
also, wenn man sich gegen rassismus einsetzt ist man direkt ein linker?

vor allem ein fußballklub mit politischen hintergedanken?! ich geh kaputt...

also dann hör ich mal auf gegen rassismus aufzurufen, ich will schließlich nicht in die linke ecke gedrängt werden!

lonsdale is ne coole marke :-)
man munkelt auch, dass die marke aufgrund des "ale" am ende nur für alkoholiker gedacht ist!

[ nachträglich editiert von TeKILLA100101 ]
Kommentar ansehen
17.03.2014 17:27 Uhr von MarkiMork
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ob linke oder rechte, ist beides das gleiche Pack.

Das aber Marken von der linken oder von der rechten Seite für die eigene Erkennung benutzt werden, und jene Marken damit leider in Verbindung ist sprichwörtlich kacke. Von daher ein guter Zug der Marke Lonsdale. Wenn auch in die falsche Richtung
Kommentar ansehen
17.03.2014 18:12 Uhr von call_me_a_yardie
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
oder BastB der wird seinen Ruf auch nie wieder los
Kommentar ansehen
17.03.2014 19:51 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da ich in der Branche arbeite und auch kontakt mit Lonsdale hatte, ich arbeite für einen arabischen Onlinehändler, weiß ich das Lonsdale ganz schnell weg will von dem image. selbst EMP führt mittlerweile Lonsdale Artikel welche die aufschrift "gegen rechts" etc tragen. so what
Kommentar ansehen
17.03.2014 23:25 Uhr von spacedream
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm. Hatte gedacht, dass die Marke der Nazis "Lonsdaple" heißt.
Erst da ergibt sich ja der Sinn. NSDAP. Bei Lonsdale fehlt ja was...

guckst du bei google?

[ nachträglich editiert von spacedream ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn
Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?