17.03.14 13:54 Uhr
 174
 

Taiwan: Verwahrloster Hund gewann später sogar eine Auszeichnung

Ein Hund aus einem Tierheim in Taiwan fand einen neuen Besitzer, ein britischer Auswanderer nahm ihn auf.

Zunächst war dem neuen Besitzer noch nicht einmal klar, um welche Rasse es sich bei dem Tier handelte. Aufgrund des verwahrlosten Zustandes vermutete er einen Mastiff.

Nachdem er den Hund aufgepäppelt und gepflegt hatte, stellte sich heraus, dass es sich um einen Rottweiler handelte. "Tiny" gewann später sogar einen Preis als "bester Hund".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Hund, Auszeichnung, Rottweiler, Tiny
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören
Discounter Penny muss Festtagssoßen zurückrufen: Brandgefahr in Mikrowelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2014 00:12 Uhr von ar1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mastiff = Dogge.
Kommentar ansehen
18.03.2014 05:48 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wie sehr der Hund verwahrlost ist, sollte man, wenn es sich um keinen Mischling handeln, die Rasse erkennen können. Dogge und Rottweiler ist so unterschiedlich wie ein Leguan und eine Eidechse.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
CDU-Vize Thomas Strobl fordert, auch kranke Asylbewerber abzuschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?