17.03.14 13:19 Uhr
 337
 

Mordprozess: Oscar Pistorius bestellte sich vor Tat sechs neue Waffen

Im Mordprozess gegen den Paralympics-Sportler Oscar Pistorius stellt sich heraus, dass der Südafrikaner ein Waffennarr war.

Kurze vor der Tat bestellte er offenbar noch sechs neue Waffen: drei Pistolen, zwei Revolver und ein Gewehr.

Erlaubt sind in Südafrika jedoch nur vier Schusswaffen für Nichtsammler. Einen Monat nach der Tat wurde diese Bestellung wieder annulliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waffe, Tat, Bestellung, Oscar Pistorius, Mordprozess
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selbstmordversuch oder Unfall? Oscar Pistorius auf Krankenstation verlegt
"Schockierend milde": Staatsanwaltschaft will längere Haft für Oscar Pistorius
Oscar Pistorius muss wegen Mordes an seiner Freundin sechs Jahre in Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selbstmordversuch oder Unfall? Oscar Pistorius auf Krankenstation verlegt
"Schockierend milde": Staatsanwaltschaft will längere Haft für Oscar Pistorius
Oscar Pistorius muss wegen Mordes an seiner Freundin sechs Jahre in Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?