17.03.14 13:12 Uhr
 1.830
 

Ehefrau von Uli Hoeneß äußert sich zur Haftannahme: "Einzig richtiger Schritt!"

Bevor der wegen Steuerhinterziehung zu einer Gefängnisstrafe verurteilte Uli Hoeneß seine Strafe annimmt und in Haft geht, äußerte sich nun auch erstmals seine Frau zu der Entscheidung.

Susi Hoeneß hatte bisher jeden Kommentar verweigert, nun sagte sie: "Es war der einzig richtige Schritt!"

Das Paar ist seit 42 Jahren miteinander verheiratet. Hoeneß Ehefrau war während der gesamten Verhandlung an seiner Seite in der ersten Reihe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haft, Ehefrau, Uli Hoeneß, Schritt, Statement, Susanne Hoeneß
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß will wohl Ex-FC-Bayern-Arzt Müller-Wohlfahrt wieder holen
Fußball: Uli Hoeneß auch wieder zu FC-Bayern-Aufsichtsratschef gewählt
Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2014 14:13 Uhr von Kingstonx
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Anhand des Fall Hoeneß sieht man, dass das deutsche Rechtssystem einen Bonus bei "Prominenten" gewährt.
Kommentar ansehen
17.03.2014 14:26 Uhr von Perisecor
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2014 14:46 Uhr von Perisecor
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@ robinlob

Du hast sowas von gar keine Ahnung von Jurisprudenz.
Kommentar ansehen
17.03.2014 15:23 Uhr von d0ink
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Perisecor

Wer im Glashaus sitzt, ... :)
Kommentar ansehen
17.03.2014 15:53 Uhr von Kostello
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wird Gefängnis jetzt salonfähig?

Der Mann ist ein verurteilter Straftäter und kein moralisches Vorbild mehr.
Kommentar ansehen
17.03.2014 17:13 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
slimer schliess mich dir an.hab noch nie ne wurst von ihm gegessen.sind die gut?
Kommentar ansehen
17.03.2014 17:35 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kingstonx

Anhand des Fall Hoeneß sieht man, dass man einen Malus hat, wenn man berühmt ist. Soviel Scheisse, die auf ihn geprasselt ist im gesamten letzten Jahr, von allen Seiten, hätte nicht jeder so ausgehalten!

Aber man kann sich das drehen wie man will...

Peinlich ist nur, dass auf einmal eine Strafe nicht hoch genug sein kann, wenn es um Geld geht.
Sonst wird immer rumgeheult, dass finanziell bezogene Straftaten ja viel zu hart bestraft werden im vergleich zu Raub oder Vergewaltigung...

Seltsam wie sich das Blatt wendet wenn ein Promi betroffen ist...
Kommentar ansehen
17.03.2014 18:02 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schon lustig. Jeder der Hoeneß das letzte Jahr die Pest an den Hals gewünscht hat hat ne Haftstrafe für Hoeneß gefordert. Jeder hat gejammertdass er nen Promibonus hat, eh ninicht in den Knast muss etc.

jetzt wurden von ihm eingereichte Unterlagen gegen ihn gerichtet, er zu einer Haftstrafe verurteilt UND er muss 50 Mio Strafe zahlen und das soll immer noch nicht genug sein?

Könnt ihr auch mal ruhe geben?
Kommentar ansehen
18.03.2014 10:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ist genauso verlogen wie der ganze BauernVerein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß will wohl Ex-FC-Bayern-Arzt Müller-Wohlfahrt wieder holen
Fußball: Uli Hoeneß auch wieder zu FC-Bayern-Aufsichtsratschef gewählt
Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?