17.03.14 12:47 Uhr
 2.804
 

Genug Proben: Wissenschaftler sind sich sicher, jetzt ein Mammut klonen zu können

Im vergangenem Jahr wurde in der russischen Provinz Jakutien (Sibirien) ein extrem gut erhaltenes Mammut gefunden.

Seitdem sammelten Wissenschaftler sehr viele Proben und werteten die Daten über diese ausgestorbene Elefanten-Art aus, so dass sie jetzt sicher sind, einen Mammut-Klon herstellen zu können.

Die Forscher planen nun, ein Mammut-Embryo in den Körper einer Elefantenkuh zu verpflanzen. Bei einem Erfolg wäre das die erste Geburt eines Mammut-Babys nach 4.000 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Mammut, Proben
Quelle: www.unexplained-mysteries.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2014 13:11 Uhr von Rechtschreiber
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Und was soll das? Das man genau ein Mammut hätte, das sich mit niemanden versteht, weil es eben kein Elefant ist und auch nie Nachkommen haben wird, weil das genetische Gegenstück fehlt und man nur Inzuchttiere bekommt?

Nur weil es möglich ist, sollte man es nicht auch machen.
Kommentar ansehen
17.03.2014 13:26 Uhr von LenoX.Parker
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Um mal Ian Malcom aus Jurassic Park zu zitieren:

"Die Leute sind nur darauf konzentriert ob sie es schaffen können. Ob sie es tun sollen, die Frage stellt sich keiner."
Kommentar ansehen
17.03.2014 13:35 Uhr von SergejFaehrlich
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Geil, Mammutsteaks für alle!
Kommentar ansehen
17.03.2014 13:50 Uhr von Biblio
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nix gut.
Kommentar ansehen
17.03.2014 14:05 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ LenoX.Parker
Aber da wir ja alle diesen Film kennen, haben wir auch alle die Chance, daraus gelernt zu haben. ;)
Ich finde es ziemlich riskant. Wir hätten keinen geeigneten Lebensraum für ein Mammut. Ein Zoo oder Naturpark alleine haut nunmal nicht hin. Wir wissen auch nichts genaues über das Immunsystem, ob das Mammut gegen unsere Bazillen überhaupt ankommen kann oder ob das Mammut mit der Zeit gar eigene Krankheitserreger entwickelt... So etwas wird ja auch in Filmen nur sehr selten behandelt, weil alles nur noch komplizierter wird.
Ich wüsste wirklich gerne, was mit diesem Mammut passieren soll, falls die sich dazu entscheiden, eins zu klonen... Oder sogar mehrere.
Kommentar ansehen
17.03.2014 14:28 Uhr von Biblio
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Hallominator,

ganz einfach. Da das Mammut ein hochintelligentes Wesen mit besonderen Fähigkeiten zur artübergreifenden Kommunikation ist, würde es innerhalb kurzer Zeit die gesamte Tierwelt auf den Menschen hetzen. Daher sollte man tunlichst die Finger davon lassen, das Mammut zum Leben zu erwecken. Ausserdem ist es ein Tier, das gerne und anstandslos kurzen Prozess mit Rivalen und Revierkritikern macht, was man an den riesigen Stoßzähnen erkennen kann (die hat es schliesslich kaum einfach mal so). Dann wiegt es einfach zuviel und ist zu groß, es futtert gerne Honig und soviel Honig kann man gar nicht ranbringen bzw. ist es einfach zu teuer. Dann weiss nichts über die Beschaffenheit seiner Haut und Betäubungspfeile werden kaum eine Wirkung erzielen.
Ach und natürlich ist das Mammut ein absoluter Sturkopf und das weiss jeder, der schonmal eines kennengelernt hat.

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
17.03.2014 15:36 Uhr von MarkiMork
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Manni Reloaded
Kommentar ansehen
17.03.2014 15:57 Uhr von blizz0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht warum das falsch sein sollte! Ich nenne es mal Evolution für Fortgeschrittene.
Kommentar ansehen
17.03.2014 16:37 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde nicht schon oft genug festgestellt, dass so etwas nicht funktionieren dürfte, da die DNA nach dem Tod des Tieres relativ schnell zerfällt?
Aber wenn man sich die Quelle anschaut... naja...
Kommentar ansehen
17.03.2014 17:57 Uhr von georgygx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mammuts haben es verdient zurück zu kommen.
Wir könnten genausogut alle Meere leerfischen und Wälder leerjagen, dann sagen das ist was ganz normales und gehört zur Evolution.
Natürlich rein hypothetisch ...
Kommentar ansehen
17.03.2014 21:51 Uhr von klapperschwamm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mehrere Artikel in Fachzeitschriften dazu gelesen, die meisten Fachzeitschriften halten es nicht für unmöglich, aber für sehr unwahrscheinlich.
Kommentar ansehen
18.03.2014 08:10 Uhr von ph-neutral
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na Toll, ein haariger Elefant.

Wofür das ganze.

Kopfschüttel. Unfassbar.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"
Football Leaks: Fußballstar Karim Benzema bezahlt mehr Steuern als nötig
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?