17.03.14 10:43 Uhr
 1.492
 

USA: Mutter gab vor, ihr Sohn hätte Krebs und fuhr nach Disneyland

Letzte Woche wurde eine Mutter aus Arapahoe County (USA) wegen Diebstahls verhaftet.

Um ihren aufwendigen Lebensstil zu finanzieren hatte sie behauptet, dass ihr sechsjähriger Sohn Krebs hätte. Ihr gelang es sogar, dem Kind dies glaubhaft zu vermitteln, auch Nachbarn und die Familie wurden von ihr getäuscht.

Es gelang der 28-jährigen über 25.000 US-Dollar an Spendengeldern aufzutreiben, mindestens 16.000 Dollar davon nutzte sie für eine Reise nach Disneyland.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mutter, Sohn, Krebs, Disneyland
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2014 11:25 Uhr von MarkiMork
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Abartig. Menschen welche die Gutmütigkeit anderer Menschen ausnutzen, und dafür noch Kinder (in diesem Fall auch noch das Eigene!) benutzen ....
Kommentar ansehen
17.03.2014 11:41 Uhr von CrazyWolf1981
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem dem Kind vorzumachen es sei tot krank ist übel, in den USA kommt sie wenigstens nicht so leicht davon.
Was mich aber interessiert, wie man für eine Reise mindestens 16000 Dollar verbraten kann. Weltreise mit dem Taxi oder wie soll ich mir das vorstellen?
Kommentar ansehen
17.03.2014 12:16 Uhr von hede74
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ CrazyWolf1981

Die Summe wundert mich auch, da muss die ja schon mindestens eine Woche mit der ganzen Familie im teuersten Hotel von Disneyland gewohnt haben oder so ähnlich und das vom Geld gutgläubiger Menschen.

Aber noch schlimmer ist es, dem eigenem Kind vorzulügen, es würde bald sterben. Betrüger, die die Gutgläubigkeit anderer ausnutzen gibt es ja leider immer wieder, aber sowas dem eigenem Kind und der einenen Familie anzutun, das ist der Hammer.
Kommentar ansehen
17.03.2014 19:49 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt das 3. mal. dass die Medien diese Geschichte innerhalb von 2 Jahren präsentieren. Da kann ich mich mehr darüber aufregen, dass die Presse die Öffentlichkeit so verarscht. Über die Tat habe ich mich vor 2 Jahren schon aufgeregt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?