16.03.14 20:58 Uhr
 3.800
 

USA wollen neue Atombomben in Europa stationieren

Offenbar wollen die USA neue Atombomben in Europa stationieren lassen. Es handelt sich dabei um weiterentwickelte Bomben des Typs B61-12.

Hierfür soll eine umfassende Revision der europäischen Flugzeuge durchgeführt werden, damit diese die Bomben mit sich führen können.

Konkret soll die Umrüstung bis zum Jahr 2020 erfolgt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Europa, Atomwaffe, Stationierung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 21:04 Uhr von yeah87
 
+40 | -10
 
ANZEIGEN
Diese Provokation die Usa mit Hilfe der knechten Eu vorantreibt wird folgen haben.

Der Krim ist nur der Anfang die Eu und Usa provozieren Russland seit langem.

Die Eingliederung der Oststaaten in die Eu das stationieren der Raketen-abwehr Systeme usw.

Die Usa sollten nur nicht vergessen das Alaska sehr sehr nahe an Russland grenzt.
Kommentar ansehen
16.03.2014 21:12 Uhr von Rechtschreiber
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Drecksäcke. Jaja wir sind und bleiben halt nur die Pufferzone zwischen dem Westen und dem "gemeinen Russen"
Kommentar ansehen
16.03.2014 21:14 Uhr von Reape®
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@yeah87: lustigerweise war alaska mal russisches territorium, als ein paar idioten es an die usa billig verschleudert haben...
Kommentar ansehen
16.03.2014 21:16 Uhr von HumancentiPad
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Kein gutes Zeichen....!
Kommentar ansehen
16.03.2014 21:21 Uhr von Memphis87
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wahnsinnig!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
16.03.2014 22:07 Uhr von usambara
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
also wenn im russischen Staatsfernsehen schon von einem Nuklearschlag als Antwort zu Sanktionen (wegen Ukraine/Krim) geredet wird... Dagegen sind rechte US-Sender wie FOX-News ja "lame ducks"

http://images.scribblelive.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
16.03.2014 22:43 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2014 22:45 Uhr von Sonny61
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was - noch mehr?!
Kommentar ansehen
16.03.2014 23:15 Uhr von pest13
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara

In der Sendung ging es NIE um einen nuklearen (Erst)Schlag als Antwort auf Sanktionen seitens der USA. Es ging um die Funktion von Atomwaffen-Führungssystem "Perimetr" (auch "dead hand" genannt. Wie es funktioniert kann man auch bei Wikipedia nachlesen. ) und nur deswegen, weil Sarah Palin ihren Dünnpfiff a-la "Stoppt Putin mit Atomwaffen." von sich gegeben hat.
Kommentar ansehen
16.03.2014 23:23 Uhr von yeah87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Reape

Ja ich weiß die Russen verkauften es damals zum Spotpreis an den Terrorstaat.

Die ärgern sich bestimmt mächtig.
Kommentar ansehen
16.03.2014 23:38 Uhr von yeah87
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollten die Deutschen gefragt werden ob wir ein Atomwaffenlager sein wollen.

Ich sag klar Nein aber wer Union-Spd wählt muss sich klar sein das es dafür nur danke Amerika gibt.

Wissen sie Mr. Obama warum uns per Nsa abhören wir geben Ihnen die Daten doch gerne freiwillig.

Ja Sir ich krieche Ihnen noch tiefer hintenrein dafür wurde ich geboren so ist eine wahre Kanzlerin.

Meine Kollegen names Eu hat auch genügend Hände zum abwischen.
Kommentar ansehen
17.03.2014 06:02 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OMG,ein Land,in dem sich mindestens 60% der Bevölkerung geistig nicht unfallfrei bis zur nächsten Strassenkreuzung bewegen kann,bei denen teilweise die Zeitrechnung der Enstehungsgeschichte auf die letzten 7000 Jahre beschränkt ist,die so ignorant sind,das sie alle Völker der Welt als nur für die USA dienlich ansehen,die Kannonenbootpolitik mit Flugzeugträgern betreiben,die sich überall als der große Einmischer betätigen,sowohl ganz offiziell,als auch unter der Decke,die maßen sich an,in Europa ganz offen eine neue Russlandeiszeit vorzuschreiben.
Normal sollte man denen nur soviel Spielraum geben,wie nötig ist um Getreide anzubauen,mit mehr Einfluß richten die ja doch nur Mist an.Ob das nun politisch,finanziell oder militärisch ist,was die Amies im thing big style anpacken ist schon im Vorwege "gemurphied".
In Deutschland eine mögliche Erstschlagbasis halten,damit wenigstens ein Teil des russischen Atomraketenbestandes nicht auf The Land of the silly and free gerichtet wird.Und kein EU Politiker murrt auch nur.
Egal,was die machen,das können die also auch nicht.Jetzt war der kalte Krieg jahrzehntelang im Tiefschlaf und die Penner schaffen es,die EU solange pieksen zu lassen,bis der Bär im Osten sich unserer als Happen wieder bewußt wird.So etwas beklopptes und unsere Hirnlosen spielen alle dieses Lied mit.

[ nachträglich editiert von Karlchenfan ]
Kommentar ansehen
17.03.2014 08:50 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollen zwar schon "neue" Atombomben in Europa stationiert werden diese werden aber die die momentan in Europa stationiert sind ersetzten, es wird nur ausgetauscht nicht aufgestockt. Das ist auch kein spontaner Plan sondern schon länger im Verteidigungshaushalt der USA vorgesehen. Ob überhaupt Atomwaffen der USA in Europa stationiert sein müssen lässt sich diskutieren, aber wenn schon dann bin ich froh das sie die teile aktuell halten und uns nicht irgendwann 40 Jahre alte Raketen oder Bomben um die Ohren fliegen.
Kommentar ansehen
17.03.2014 09:00 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reape
der zar war damals pleite und er konnte nicht wissen was unterm schnee ist.z.b.öl hat damals keine sau gebraucht.
Kommentar ansehen
17.03.2014 10:26 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr seid doch genauso unwissend, medienmanipulierte....

er hat es in seinem buch showdown kampf um europa vorausgesagt --> http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.03.2014 10:55 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die amis lassen wirklich keine möglichkeit aus, einen neuen kalten krieg zu provozieren und alte feindbilder neu aufleben zu lassen. die haben offenbar mitbekommen, dass der internationale terrorismus als feindbild nicht mehr wie gewünscht zieht. sie wollen europa zur potentiellen zielscheibe machen, um es sich wirtschaftlich und politisch zu unterwerfen. denn als nebeneffekt solcher aktionen, wird europa von dem amis wieder mehr wirtschaftlich und politisch abhängig, womit die amis letztlich auf kosten anderer ihre eigene unfähigkeit verschleiern und ihre eigenen interessen wieder global durchsetzen wollen. aber das wird diesmal nicht funktionieren, liebe USA. die menschen wachen langsam auf!
Kommentar ansehen
17.03.2014 12:19 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nuja, war doch klar...
das die ruhe im ost/west konflikt mit der krim anektierung beendet ist.

es ist schade das russland (putin) so kurzfristig denkt. sein volk wird es ihm heimzahlen. propaganda wie im russischen tv (ich sehe tgl die russischen nachrichten) verblendet nur kurzfristig die menschen.
Kommentar ansehen
17.03.2014 12:35 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Deutsche Flugzeugtechnologie will man jetzt also ausspionieren unter dem vorwand....
Kommentar ansehen
17.03.2014 13:30 Uhr von uhrknall
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, die USA will die Welt sicherer machen. Da bin ich ja beruhigt, bei so vielen A-Bomben...

Man sollte die USA entwaffnen, dann können sich die Irren gegenseitig ein bisschen bekämpfen, wenn sie´s nicht lassen können. Und den Rest der Welt in Ruhe lassen.
Vielleicht werden sie irgendwann erwachsen. Vielleicht aber auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?