16.03.14 17:48 Uhr
 1.590
 

Chinas "Jadehase" nach bitterkalter Mondnacht wieder aktiv

Chinas "Jadehase", ein Mondrover mit sechs Rädern, hat die bitterkalte Mondnacht überlebt und trotz mechanischer Schwierigkeiten die Arbeit wieder aufgenommen.

Der "Jadehase" (Yutu) war rund zwei Wochen in einer Schlafphase. Die Wissenschaftler hatten befürchtet, dass der Rover in dieser Zeit "erfrieren" könnte.

"Yutu" befindet sich jetzt seit Mitte Dezember 2014 auf dem Erdtrabanten. Seit der zweiten Mondnacht gibt es allerdings technische Probleme. Die Mission des "Jadehasen" war ursprünglich auf drei Monate angelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, aktiv, Mond, Mondrover, Jadehase
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 18:52 Uhr von ein-mensch
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist ja mal eine grandiose Leistung..
Macht mal schnell einen Zeitsprung in den Dezember und kommt zurück und tut so als wenn er kaputt wäre ... tststs !
Dem würde ich keine Möhren mehr geben !
Kommentar ansehen
16.03.2014 20:41 Uhr von ArtaxXP
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
""Yutu" befindet sich jetzt seit Mitte Dezember 2014 auf dem Erdtrabanten."

Da hab ich doch glatt den ganzen Sommer verpennt...ich wusste doch, irgendwas ist faul am Wetter.
Kommentar ansehen
17.03.2014 09:27 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt sollte er ´mal einen Abstecher in den Jadebusen machen.
Kommentar ansehen
18.03.2014 13:35 Uhr von KobaltKobold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Dezember 2014"

Die Chinesen haben die Zeitreise entdeckt, wir sind verloren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Befürchtung
Trump sprach böse über Kristen Stuarts Privatleben: Nun redet Sie
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?