16.03.14 15:48 Uhr
 468
 

Krim: Ukrainische und russische Soldaten versuchen, Eskalation zu vermeiden

Am heutigen Sonntag werden die Bewohner der Krim-Halbinsel über einen Anschluss an Russland abstimmen. Die Lage auf der Halbinsel ist sehr angespannt und wie es nach dem Referendum weitergehen soll, ist nicht klar.

"Wir haben uns mit den Russen darauf verständigt, dass wir nicht auf sie schießen und sie nicht auf uns schießen. Weil wir alle wissen, dass das der Anfang vom Ende wäre", so ein ukrainischer Major, der seinen Namen nicht verraten wollte.

Ukrainische Soldaten werden derzeit auf der gesamten Krim festgehalten und am Verlassen ihrer Kasernen gehindert.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Eskalation, Soldaten, Krim
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört
Jamaika-Koalition: Grüne fordern zwei Vize-Kanzler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"
42 Strafanzeigen durch Bundeswahlleiter wegen Selfies in Wahlkabinen
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?