16.03.14 15:24 Uhr
 708
 

ZERO Personal Helicopter - Stadt-Hubschrauber soll Menschen von A nach B bringen

Viele Autofahrer, die schon einmal im Stau gestanden haben, würden gerne einfach mit ihrem Auto abheben, um dem Stau so zu entgehen.

Der ZERO Personal Helicopter soll den Menschen nun die Möglichkeit eröffnen, innerhalb einer Stadt von einem zum anderen Ort zu kommen.

Der kleine Hubschrauber wird derzeit über die Crowdfunding-Seite indiegogo.com angepriesen. Entworfen wurde das Fluggerät von Hector del Amo, einem Designer aus Spanien. Nähere Daten zu dem Hubschrauber wurden noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Stadt, Hubschrauber, Personal
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 15:44 Uhr von stoske
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht unschick. Aber nur ein schlichtes 3D-Rendering zu einer Design-Studie. Die Chance einer Realisierung geht gegen Null, schon weil das Ding rein physikalisch nicht funktionieren kann. Motor und Energiezufuhr brauchen eine gewisse Mindestgröße, so ganz ohne ist sogar anzunehmen, dass die Funktionalität nicht mal ernsthaft geplant ist.

[ nachträglich editiert von stoske ]
Kommentar ansehen
16.03.2014 16:10 Uhr von Sirigis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir vorstelle, dass selbst sehr erfahrenen Hubschrauberpiloten schlimme Fehler passieren können, möchte ich nicht wissen, wie es aussehen würde, wenn Laien mit einem kurzen Crashkurs in dem Ding unkontrolliert über unseren Köpfen kreisen würden - gruselige Vorstellung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Paolo Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?